Verliert man bei Low Carb sein Bauchfett?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nochmal: Diät bringt nichts, danach nimmt man wieder zu.

Und man verliert Bauchfett immer wesentlich leichter als das Fett an Hüften und Oberschenkeln (zumindest als Frau). Dabei kommt es auf das Kaloriendefizit an, nicht auf den Energieträger.

Du kannst aber nicht gezielt sagen "Ich will Bauchfett abnehmen". Wenn du abnimmst, nimmst du auch am Busen ab, und im Gesicht. Nur an den Oberschenkeln halten sich die  Polster sehr hartnäckig, das ist "eiserne Reserve" für eine Schwangerschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoentgenXRay
18.07.2016, 23:40

Ernsthaft, wie kann man bitte am Busen abnehmen? Man kann an den Brüsten abnehmen aber nicht am Busen!

Außerdem, es kommt eben nicht nur auf ein Kaloriendefizit an. Wer googelt wird schnell fündig, Probanden mit LC-HF nehmen bei gleicher Kalorienzufur mehr ab als Probanden mit HC-LF.

0

Grundsätzlich verliert man im Abnehmvorgang überall Fett. Wenn dein Körper es also möchte, dann auch erst als allerletztes vollständig am Bauch. 

Low Carb ist eine extreme Form der Diät, die dich müde und schlecht gelaunt werden lässt. Aber ja, man verliert sehr schnell an Gewicht. Um dieses nur in Form von Fett und nicht Muskelmasse zu verlieren, sollte man dazu regelmäßig (Kraft-)Sport machen, was aber aufgrund des ausgelaugten Körpers sehr anstrengend ist, auch mental.

Man kann durch Fett und durch Kohlenhydrate gleichermaßen zunehmen. Es gibt nur viele ungesunde Kohlenhydrate wie in Zucker und Weißmehlprodukten, die einen schneller zunehmen lassen. Dieses kommt bei Fetten weniger oft vor.

Bei Low Fat (also High Carb) sind die schlechten Effekte auf deine Laune etc. nicht so extrem. Man nimmt langsamer ab, aber fühlt sich besser. Desweiteren ist Low Fat auch eine Ernährungsweise, die du besser langfristig in den Alltag integrieren kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoentgenXRay
18.07.2016, 23:42

Das genaue Gegenteil ist der Fall. Nach überwindung der ersten Woche, wenn also Körper UND Gehirn mit Ketonen statt mit Glucose versorgt werden stabilisiert sich das Insulin auf einen konstanten Level, keine Stimmungsschwankungen mehr, kein Hunger mehr, besonders kein Heißhunger. Keine Müdigkeit mehr zwischendurch, keine Kraftlosigkeit, selbst wenn man 8h nichts isst.

0

Man kann nicht gezielt abnehmen!!

Größe, Alter, Gewicht? Machst du Sport? Wie ernährst du dich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rekkarma
22.05.2016, 10:57

Sry für den Irrtum! Ich meinte, verliert man allgemein sein Fett, obwohl man sich von Fett ernährt? Also sind KH die Fettmonster?

0
Kommentar von user023948
22.05.2016, 11:07

Es ist egal, ob du dich nur durch Fett ernährst (wenn man kein Sport macht lagert sich das allerdings im körper ab und das ist dann gefährlich!) oder nur durch Kohlenhydrate! Es kommt nur auf die Gesamtkalorien an!

0
Kommentar von Rekkarma
22.05.2016, 11:21

Achso. ^^ Danke!

0

wenn du mit Diät = Ernährung meinst und nicht etwas das irgendwann aufhört dann ja. Low Carb Ernährung wäre z.b. Logi Ernährung. Mit Low Carb ist es einfach abzunehmen man kann auch anders abnehmen. Der Vorteil ist eben dass man nicht hungern muss sondern immer satt ist da Fett länger satt hällt als Kohlenhydrate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung