Frage von DonavonBear, 71

Verliert ein Stein aus einem Esotherikladen seine Wirkung sobald dieser Risse hat?

Mir ist ein sehr schöner Stein auf dem Boden heute gefallen...:(

Für mich ist das ein Glücksbringer in Prüfungszeiten. Verliert er jetzt seine Wirkung?

Über Antworten freue ich mich :)

Antwort
von Schuhu, 47

Die Wirkung besteht ja im Glauben an die Wirkung. Auf mich, die ich nicht an Esoterik glaube, hätte er auch vor dem Sturz keine Wirkung gehabt. Wenn er auf dich vor der Beschädigung gewirkt hat, glaub einfach weiter, dann wirkt er weiter.

Kommentar von DonavonBear ,

Da hast du Recht! Vielen Dank für deine Antwort :) 

Antwort
von nVega, 10

Natürlich nicht. Gerade bei Edelsteinen geht es um die Schwingung, die sich nur von der Art des Steines unterscheidet, nicht von der Form. Die Form kann den Nutzen für sich selbst verändern, aber nicht die Schwingung selbst.
Deswegen macht es gar nichts aus, ob er einen Riss hat oder nicht.
Doch vielleicht bedeutet das auch, dass du ihn jetzt nicht mehr brauchst und er wieder zu seinem Ursprung, der Erde zurück will oder eine neue Aufgabe bei jemand braucht. Hör einfach mal in ihn herein so wie der Junge:

Antwort
von pingu72, 43

Wenn du weiterhin an ihn glaubst nicht.

Kommentar von DonavonBear ,

Okay vielen Dank für deine schnelle Antwort :) 

Kommentar von katinkajutta ,

stimmt, ganz genau. Der Glaube versetzt Berge

Expertenantwort
von MonicaMeier, Schamanin, 16

Mit einfach nur ja oder nein kann man diese Frage nicht beantworten. 

Ist er für Dich einfach nur ein Glücksbringer, so wie andere einen kleinen Teddy oder etwas anderes mitnehmen, dann besteht kein Wirkungsverlust. 

Allerdings würde ich mal rein spüren und überprüfen, ob diese Risse entstanden sind, um von der Geistigen Welt aus Dich über die Symbolebene auf eine wichtige Frage aufmerksam zu machen, z.B.: Hat Dein Selbstbewusstsein in Bezug auf Prüfung etwa Risse bekommen? Darfst Du zuversichtlicher sein und Dir mehr zutrauen? 

Ist der Stein nicht ein wahllos ausgewählter Glücksbringer, sondern wurde er bewusst als sog. "Heilstein" ausgewählt, dann schaut die Sache anders aus. Denn solche bewusst ausgewählten Steine bekommen gerne Risse oder zerbrechen gar (das ist mir nicht nur einmal passiert), wenn man sie automatisch zu lange trägt, ohne zu überprüfen, ob es nicht längst einen ganz anderen braucht. Bewusst ausgewählte Steine könnten u.a. wichtig sein zur Förderung der Konzentration oder der geistigen Tätigkeit, zum Stressabbau u.ä.. 

Laut naturwissenschaftlicher Lehrmeinung ist das angebliche alles Quatsch, weil Steine nichts bewirken können, drum darf man sie offiziell auch nicht mehr Heilsteine nennen. Aber das kann jeder selbst für sich ausprobieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community