Verlieren gekochte Kartoffeln nach ca. 24 Stunden ihre Kohlehydrate?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Jetzt mal eine Antwort die Dir weiterhilft: in einer gekochten Kartoffel die wieder abgekühlt ist, bildet sich sogenannte resistente Stärke.

Wenn Du diese jetzt weiter verarbeitest, also zu Klößen oder Bratkartoffeln schnippelst, oder sie einfach nochmal als Ofenkartoffel aufwärmst, verwertet der Körper diese Stärke nicht so stark als wenn Du sie gleich gegessen hättest.

Kannst Du googeln, ist in der Ernährungslehre überall anerkannt. Im Gegensatz zu Herbalife, aber das steht auf einem anderen Blatt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timpool
06.09.2016, 22:51

Ausgezeichnet, ganz hervorragend. Das sind die Schlüsselwörter, die mir für eine zielgerichtete Recherche gefehlt haben.

1

Inzwischen konnte durch hilfreiche Antworten genauer beschrieben werden was es mit dem Verlieren von Kohlehydraten bei Kartoffeln auf sich hat.

Es handelt sich wie oben schon beschrieben, um resistente Stärke. Dazu gibt es in der Tat zahlreiche Artikel die diesen Effekt beschreiben. 

Es wird gezeigt, dass zum Beispiel Kartoffeln (Reis und Bohnen zeigen ähnliche Effekte), die nachdem sie gekocht wurden, wieder abkühlen, bereits diese resistente Stärke gebildet haben. Ein erneutes Aufwärmen verstärkt diesen Effekt sogar. Die Zeit scheint bei der Strukturveränderung der Ketten keine besondere Rolle zu spielen.

Hier zwei Links die zu recht interessanten Artikeln führen:

http://m.fitforfun.de/abnehmen/abnehm-strategien/aufgewaermtes-essen-aufwaermen-und-abnehmen-170739.html

https://www.paleo360.de/gesunde-ernaehrung/resistente-staerke/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also da ich die Kohlenhydrate berechnen muss, kann ich sagen: das ist QUATSCH.

Sie haben nach 24h die selbe Anzahl an KHs wie davor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timpool
05.09.2016, 18:54

Es handelt sich ja eher um eine angeblich neue wissenschaftliche Erkenntnis. Natürlich zählte man bislang die KH von Kartoffeln... Es muß daher nicht zwangsläufig Quatsch sein. Trotzdem Danke für Ihre Ansicht

0

Entweder sie schmecken noch oder ich lasse es. Alles andere ist Unfug und schafft nur Mißmut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timpool
05.09.2016, 18:58

Ja, leider ist das Abnehmen auch irgendwie mit dem Verlassen einer gewissen Komfortzone verbunden. Missmut gehört wohl ebenso dazu. Die Frage zielte allerdings nicht auf dessen Geniessbarkeit ab sondern bezieht sich auf Prozesse, die sich möglicherweise auf molekularer Ebene abspielen. Aber Danke für Ihre Teilnahme.

0

Haha 

Erstens haben Kartoffeln nicht besonders viel Kohlenhydrate und zweitens zerfallen die nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timpool
05.09.2016, 19:01

Danke, Allerdings ist die Kartoffel mit 17g pro 100 nicht gerade ein LowCarb Gemüse. Einfach nur zu behaupten, dass sie nicht zerfallen ist genau so als würde man behaupten, sie zerfallen... ;-) Eine Patt Situation - oder?

0

Stimmt überhaupt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timpool
08.09.2016, 21:51

Vielen Dank. Diese Frage wurde beantwortet und mit ernährungswissenschaftlichen Argumenten aus verschiedenen Quellen untermauert.

0

Durch sowelche Gerüchten bzw.  Aussagen verblödet die Gesellschaft nur noch mehr .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timpool
05.09.2016, 19:07

Ich glaube ich verblöde nur bei den Antworten hier... Sorry.

0

Was möchtest Du wissen?