Verliere ich meine beste Freundin an einen Alkoholiker?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du kannst da nichts tun. Sie ist für ihr Leben selbst verantwortlich und muss, wie so viele andere, wohl erst richtig am Boden liegen, um aufzuwachen. Es ist schlimm, da ohnmächtig danebenstehen zu müssen, aber erkennen und handeln müssen diejenigen, die in solchen Situationen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entweder ihr beistehen und weiter mit ihr befreundet sein und eben die sache akzeptieren

oder die Freunschaft beenden weil sie dir nicht gut tun

du kannst sie nicht ändern oder zwingen. aber die Konsequenz aus ihrer handlung ziehen das sie dich als Freundin verliert

mehr gibts nicht auch wenns sehr nüchtern ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst nichts tun können. Sie liebt diesen jungen wahrscheinlich und fühlt sich jedesmal bedroht wenn du sie davon abhalten willst bzw von ihm.
Misch dich lieber nicht zu viel ein weil am Schluss verlierst du sie ganz, zeig ihr das auf dich verlass ist und unterstütz sie. Ihr wird selber alles wahrscheinlich mal zu vielund wird dann auch mit dir darüber reden wenn sie es kapiert hat das es nicht das richtige ist :)

Viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ein Mensch, der sich so um einen Alkoholiker 'kümmert' wie es deine Freundin tut, ist ein Paradebeispiel dafür, dass Angehörige und Freunde von Alkoholikern genauso krank sind wie der Alkoholiker!

Du kannst deine Freundin auf dir Webseite Al-Anon.de aufmerksam machen. Al-Anon ist eine Selbsthilfegemeinschaft für Angehörige und Freunde von Alkoholikern.

Ich selbst brauchte vom 'eigentlich müsstest du da mal hingehen' bis zu dem Tag, an dem ich hinging, 15 Jahre! Rechne also nicht damit, dass deine Freundin sofort hingeht. Aber sie weiß dann, wo sie Hilfe bekommen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst da leider gar nichts machen. Sie ist anscheinend blind vor Liebe und sieht nicht, dass er der falsche Umgang ist. 

So schwer es ist, aber halt dich daraus. Du kannst ein offenes Ohr für sie haben, aber sie wird sich von dir wenig überzeugen lassen, dass sie sich trennen muss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julz0208
12.09.2016, 12:56

Ich hatte schon bestimmt 15 mal ein offenes Ohr. Bin mit ihr nachts zur Polizei gefahren, hab sie heulend abgeholt und und und...

0

sag ihr klipp und klar, das du die Freundschaft beendest, wenn sie sich nicht von dem Mann trennt. Sie sollte mal überlegen, wie oft er sie geschlagen hat (war überhaupt nicht geht) und sie ihn deswegen nicht angezeigt hat (was auch gar nicht geht). Sag ihr auch, dass du den Mann anzeigen wirst, wenn er sie nochmal schlagen sollte.

Irgendwie wird sie auf deine Worte reagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julz0208
12.09.2016, 12:52

Ich hab ihr ein Ultimatum gestellt und sie meinte, dass ich das nicht tun kann. Sie meinte Sie hört was ich sage, und denkt drüber nach. Aber am nächsten Tag kam er dann sogar mit Reisetasche in ihre Wohnung...

Von wegen Sie hört auf mich. Ich heule mir die Augen aus, weil ich mich so machtlos fühle.

0

deine freundin wird in einem verhaltensmuster gefangen sein, das man co-abhängig nennt. das ist ne art helfersyndom. im endeffekt heißt das: sie wird bei ihm bleiben, bis sie einen tiefpunkt hat oder er tot ist. und ja, das ist wirklich ein sucht-ähnliches verhalten.

sie ist ein erwachsener mensch, sie muss selbst wissen, was sie mit ihrem leben tun will.

wenn du da nicht mehr zusehen willst oder kannst, dann geh. es ist zwar schade, eine so alte freundschaft aufzugeben, aber wenn deine grenzen erreicht sind, solltest du auch darauf hören. jemandem zusehen, wie er sich selbst zuerstört, kann unglaublich zermürbend sein.

du könntest ihr zum abschied lektüre zum thema co-abhängigkeit geben oder ihr adressen für hilfe für angehörige heraussuchen. vielleicht liest sie das ja. de meisten co-abhängigen halten ihre beziehung für etwas unglaublich besonderes und einzigartiges, tatsache ist, die muster sind immer dieselben. auch dieses on/off-verhalten ist recht typisch. manchmal hilft es mechanismen zu begreifen.

erhoffe dir aber nicht zuviel davon. die meisten co's weisen den gedanken, dass mit ihnen ja vielleicht auch etwas nicht stimmen könnte, weiiiit von sich. krank ist ja der partner, und man will ihm nur helfen.. ähnlich wie ein trinker, den man mit seinem konsum konfrontiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziehe Dich aus ihrem Leben komplett zurück- diese Freundschaft  tut Dir nicht gut !

 Diese Frau muss so schlimm es klingt , ihre schmerzhaften Erfahrungen allein bewältigen  !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?