Verliebt in Mann aus Bangladesch - wie ihn für mich gewinnen. Oder ist der kulturelle Unterschied zu groß?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vergiss es! Ich lebe jetzt in Indien und ich kann dir sagen, das ist eine völlig andere Kultur. Bangladesh ist ein früherer Teil Indiens, da ist es also nicht anders. Wer nicht in dieser Kultur aufgewachsen ist und auch noch in einer anderen Religion (oder auch ohne), der wird niemals in der Lage sein, sich da einzuleben. 

Es sei denn, man ist extrem anpassungsfähig und bereit, für seine Liebe alle eigenen kulturellen und gesellschaftlichen Prägungen ober Bord zu werfen.

Bist du das??? Ich kann mir das kaum vorstellen und was Sex vor der Ehe angeht - da wirst du als Prostituierte angesehen und auch so behandelt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1234anja
19.09.2016, 18:25

Er wohnt ja hier, daher geht es erstmal nicht darum, ob ich mich in Bangladesch einleben könnte. Ich bin mir sicher ich könnte das Land lieben lernen, aber ob ich dort für immer leben könnte steht auf einem anderen Blatt Papier und tut meiner Fragestellung ja auch überhaupt nichts zur Sache, da er, wie gesagt, in Deutschland ist. 

Ich wollte eigentlich nur Erfahrungen hören von Leuten, die Erfahrung mit der Kultur dort heutzutage haben, da in Entwicklungsländern ja nicht nur industriell, sondern z.T. auch kulturell ein extrem schneller Wandel herrscht. 

0

Um Gottes Willen! Er mag ja noch so anziehend  und nett sein, aber der kulturelle Unterschied ist derart, das er Dir einen Schock versetzen wuerde.Es ist ja nicht nur die Religion, bin ja selbst Moslem.habe aber dort gelebt und gearbeitet, als es noch Ost Pakistan hiess, also kurz vor dem grausamen Buergerkrieg dort.Banglaesh  ist eines der aermsten Laender der Erde dazu noch Naturkatastrophen (Ueberschwemmungen) von unvorstellbarem Ausmasse.Es ist kaum vorstellbar, das es in der heutigen Zeit noch so etwas gibt.Bangladeshi sehen ihr einzigstes Lebensglueck in einer Arbeit irgendwo im Ausland, wobei auch Akademiker etc. in den Emiraten als Taxifahrer oder Koeche oder sogar als Hotelportiers arbeiten. Man muss es gesehen und erlebt haben um es zu glauben. Viele suchen auch in der Ehe mit einer Frau aus dem Ausland, eine Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung zu erlangen.Sie sind allerdings ueberall wohl gelitten, trinken keinen Alkohol , benehmen sich hoeflich und gesittet. Sind bescheiden, freundlich , ungemein hilfsbereit und sehr anpassungsfaehig. Ich kenne Indien kreuz und quer war fast ueberall in Pakistan oder auch Shri Lanka(auch bitterarm) aber Bangladesh schlaegt fast alles da unten in seinerArmut.Ueberlege Dir gut was Du  machst.Ausserdem hat das Land ein Bevoelkerungsproblem.Die Brd mit seiner leichten Ueberbevoelkerung ist noch Gold dagegen.

Yanko B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1234anja
18.09.2016, 20:10

Also ganz ehrlich, ohne deine Meinung jetzt niederreden zu wollen. Ich bin selbst schon viel gereist, war in einigen armen Ländern (Vietnam, das viele Narben vom Krieg hat und Sri Lanka) und nichts davon hat mich abgeschreckt. Ich bin keine Prinzessin, brauche keinen Luxus, lege keinen Wert auf Geld und ich liebe dafür andere Kulturen umso mehr. Von daher glaube ich, dass der Schock eher ausbleiben und die Neugierde auf Neues überwiegen würde. 

Auch er liebt sein Land und hat mir auch erzählt, dass er überlegt, dorthin zurück zu gehen. Also falls das alles passieren sollte, dann nicht, weil er gern in Deutschland leben möchte, denn das tut er ja bereits. 

1

Zuerst musst du nachfragen, wie wichtig die Religion in seinem Leben ist und wie er im Alltag damit umgeht. Hättest du es bemerkt, wenn er 5 x am Tag betet? Jeden Freitag in die Moschee geht?

Danach kannst du erst einmal einen Café mit ihm trinken gehen, obwohl die Initiative von ihm aus gehen sollte.

Wenn er wirklich wollte, hätte er schon einen Annäherungsversuch gemacht. Du solltest nichts erzwingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1234anja
18.09.2016, 19:30

Ja das hätte ich auf jeden Fall bemerkt - nein, tut er nicht. Oftmals liegen die Prioritäten ja aber an verschiedenen Stellen. Aber wie gesagt, so richtig ne Ahnung hab ich von dem ganzen nicht, daher frage ich :-). Man hört ja nur, dass da oft Druck von Seiten der Eltern ist, mit keiner westlichen Frau zusammen zu sein etc. 

Wieso denkst du, die Initiative sollte von seiner Seite kommen? Finde in Zeiten der Emanzipation kann sowas schon auch mal von Seiten der Frau kommen. Er hat mich mal gefragt ob ich mit ihm noch weiterziehen möchte, allerdings hatte er sich mit Freunden getroffen und ich war zu müde um noch mit zu kommen. 

0

Dass moslemische Männer keinen Sex vor der Ehe haben dürfen ist mir unbekannt, das gilt doch eher für Frauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabii
18.09.2016, 19:27

Nein! Es gilt auch für die Männer- nur glauben sie es machen zu dürfen aber Frauen weiterhin nicht! Natürlich können die meisten muslimischen Männer es trotzdem nicht sein lassen, falls eine muslimische Frau nicht wartet und verurteilen sie. -.-'

2