Frage von laurapenner1234, 67

Verliebt in früheren Mobber?

Hey Leute! Als ich ca. 7 war war ich ziemlich dick und wurde auch von vielen runtergemacht ich war mir bei keinem mehr sicher ob die Person wirklich mit mir befreundet ist oder hinter meinem Rücken über mein Gewicht lässtert. Jedenfalls habe ich dann mit 12 entschlossen an allem was zu ändern und hab einiges abgenommen und an meinem Selbstbewusstsein gearbeitet. Ich finde es eigentlich echt schlimm jetzt beliebt zu sein nur weil ich dünn bin aber dass ist ja nicht das Thema. Jedenfalls bin ich jetzt 14 und er 15 und hab vor kurzem einen meiner ehemaligen Mobber gesehen er hat mich die ganze Zeit angestarrt , ich glaube er müsste überlegen ob ich dass wirklich bin. Aber ich sehe ihn jetzt schon jeden Tag im Bus und hab mich irgendwie verliebt. ich glaube nicht dass er auf mich steh oder doch keine ahnung aber es maccht mich fertig. mer sieht so toll aus aber ich habe angst ihn anzusprechen. Ich denke mir irgendwie dass es falsch ist ihn zu mögen aber ich meine ja nur Menschen können sich ändern oder?

Antwort
von Driggo, 19

Hey!

Deine Frage hat mich wirklich beeindruckt. Mein erster Gedanke war: "starkes Mädel!"

Mobbing ist wirklich sehr schlimm (habe ich am eigenen Leib erfahren), aber eine riesige Chance, um daraus zu wachsen. Das hast du auch genutzt und hast abgenommen. Das war ein wichtiger Schritt. Ich bin stolz auf dich, wenn du schreibst, dass du es selbst wolltest.

Und ja, es ist schlimm genau jetzt beliebt zu sein, nur weil du heute schlank bist. Sicherlich können die meisten Übergewichtigen selbst etwas dafür, dass sie so dick sind. Aber sie deswegen zu mobben, ist schwach. So ist nunmal unsere Gesellschaft aufgebaut, traurig.

Jetzt zu deiner Frage: ob dein Schwarm immer noch genauso gehässig ist, wie früher, kannst du nur herausfinden, wenn du mit ihm sprichst. Er hat wahrscheinlich genauso die Hosen voll wie du, wenn es ums Ansprechen geht.

Stell dir aber bitte mal eine Frage: "welche Erfahrung würde mir entgehen, wenn ich nicht auf ihn zugehe und ihn anspreche?"

Was ich damit sagen will, ist: du kannst in solchen Situationen mehr verlieren, als gewinnen, wenn du es nicht tust. Denn du unterdrückst einen inneren Impuls, der, wenn er sich summiert, langfristig krank macht. Außerdem verpasst du womöglich eine einmalige Chance oder einen unglaublich schönes Erlebnis. Weißt du, was alles paassieren kann? Nein! Hast du die Neugier, es herauszufinden? JA! Sonst würdest du diesen inneren Impuls nicht in dir tragen!

Das Leben ist zu kurz, um solche Situationen vorbeiziehen zu lassen. Ich selbst habe es mir auch angewöhnt. Wenn ich eine fremde Person sehe und ich mich frage, wie es ihr geht (oder selbst nur das Alter wissen zu wollen), dann gehe ich hin und frage! Nichts ist leichter als das. Nichts kann dir mehr Informationen und Erfahrung bringen, und das kostenlos! Wieso machen es die Leute in Beziehungen oder Freundschaften so schwer? Wieso fragt man den anderen nicht das, was man gerade im Kopf hat?

Du hast nur Angst vorm Ansprechen, weil du es nicht gewohnt bist. Du hast Angst davor, zurückgewiesen zu werden (vor allem im Bus, wo dich alle auslachen könnten). Aber die Wahrheit ist: je öfter du sowas machst, desto normaler wird das Ganze. Und selbst im vollbesetzten Bus interessiert es fast gar keinen, wenn du jemanden offensichlich anflirtest.

Also: willst du weiter wachsen und Selbstbewusstsein aufbauen? Dann sprich ihn an und lern ihn kennen. Und wenn du schon dabei bist: sprich jeden Tag einen Typen an, so lernst du schnell die Gewohnheit kennen!

Antwort
von rafaelmitoma, 28

du brauchst dich nicht zu schämen, wenn du jetzt schlank bist. du kannst stolz auf dich sein. der junge, der dich anschaut kann es wahrscheinlich selber nicht fassen. wenn du dich nicht traust ihn anzusprec hen, schreib ihm doch, vielleicht hast du seine E-Mail Adresse oder steck ihm ganz einfach einen Brief zu. da ist nichts dabei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten