Verliebt in eine Hobby-Prostituierte, Geht das gut?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Zunächst einmal sind Prostituierte ganz normale Frauen mit ganz normalen Bedürfnissen - auch in Bezug auf eine Beziehung.

Es ist aus der Entfernung schwer zu beurteilen, ob sich tatsächlich auch von Seiten der Dienstleisterin so etwas wie Liebe anbahnt, ob es sich bei Ihrem Verhalten lediglich um ein Stammkunden-Bindungsprogramm handelt, oder sie ganz einfach etwas Abwechslung möchte. Ich habe in den letzen Jahren hunderte Sexworkerinnen näher kennengelernt und bei Einigen stimmt einfach die Chemie so gut, dass man sich aufrichtig freut, wenn man mal wieder aufeinander trifft, sensationellen Sex hat, stundenlang über "Gott und die Welt" plaudert und auch sehr private Dinge bespricht. Dabei werden durchaus mal Facebook-Accounts, Handynummern usw. getauscht und bei der Abrechnung auch nicht jede Stunde und jedes Extra auf die Rechnung gesetzt. Dabei sollten die Gefühle allerdings nicht über die Wertschätzung eines guten Geschäftspartners hinausgehen - sonst wird es kompliziert... .

Der Zungenkuss ist im Gegensatz zu gängigen Klischees übrigens keinesfalls ein Tabu im Paysex - in FKK- und Saunaclubs (wo im Übrigen auch die Hygiene Tip-Top ist), gehört ein Zungenkuss zum selbstverständlichen Standardprogramm dazu und Frauen, die dies nicht anbieten, stellen eine kleine Ausnahme dar. Daher solltest Du auch aus einem Zungenkuss - wenn es doch dazu kommen sollte - nicht allzuviel ableiten.

Wenn Du über eine Beziehung zu ihr nachdenkst solltest Du ein paar Dinge beachten:

Eifersucht - vor allem auf längst vergangene Ereignisse - ist ja in erster Linie die Angst vor dem Vergleich und DAS macht macht natürlich vielen Männern zu schaffen. Eine Prostituierte, die im Laufe ihrer Karriere mit tausenden Männern Sex hatte, verfügt tatsächlich über eine Menge Vergleichsmöglichkeiten und damit über gewisse Ansprüche. Ein Mann, dessen Vorstellung von Sex sich auf ein fünfminütiges Rein-Rauf-Runter-Raus beschränkt und sich dann wundert, warum die Gespielin keinen Orgasmus hatte, fürchtet diesen Vergleich dann zurecht (wird aber langfristig auch bei den meisten anderen Frauen Frust auslösen...).

Die Vorstellung eine Prostituierte könne nicht treu sein oder sich mit einer "normalen" Beziehung begnügen ist Unsinn. Viele Beziehungen zwischen (Ex-)Prostituierten und ihren Gästen scheitern daran, dass der Dienstleisterin das gewohnte Einkommen fehlt, da sie in einem "seriösen" Beruf dies nicht annähernd bekommt und sich kaum ein Mann soviel "Haushaltsgeld" leisten kann. So kommt es oft zu Streit: Sie möchte wieder arbeiten, er die Frau aber exklusiv für sich... .

Liegt die Paysex-Karriere irgendwann mal ein paar Jahre zurück und die Frau hat sich inzwischen eine andere berufliche Existenz aufgebaut, steht einer glücklichen Beziehung höchstens noch das im Wege, was sich im Kopf des Mannes abspielt... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, es kann gut gehen, muss aber nicht. Ob es hinhaut, hängt sowohl von dir, als auch vob ihr ab.
Von einen Kumpel der Cousin hat seine Freundin mehr oder weniger aus dem Puff raus, sie hat mit der "Arbeit" auch aufgehört und ist mittlerweile mit einer Firma für Solaranlagen seit 3 Jahren selbstständig, sind auch schon paar Jahre verheiratet.
Das ist aber ein Beispiel das objektiv betrachtet, bei etwa 5-10% der Fälle vor kommt, das es so "positiv endet, in den meisten Fällen sieht es ja ganz anders aus.

Zuerst leg mal die "rosane Brille" ab und werde dir mal im klaren über das Ganze. Du hast jedes einzelne Treffen bezahlt, bezahlt dafür das dich jemand sieht? Du hättest fragen müssen ob du sie so näher kennenlernen kannst, sie so privat treffen kannst. Wie soll sie da wissen, das du mehr von ihr magst? Sie wird ja dafür bezahlt, das sie mit dir etwas unternimmt, dadurch ist es auch klar das es "schön" ist, da sie ja weitere Treffen möchte(=weiteres Geld) wird sie es immer so machen das es dir im Nachhinein gefallen hat.
Des weiteren, mache dir Gedanken, ob du mit so einer Situation überhaupt zurecht kommen würdest? Ich meine, du liebst eine Person, selbst wenn ihr ein Paar seit, wird sie sich von an anderen Männern abschmussen und rannehmen lassen.. Ich persönlich käme mit sowas nie im Leben klar.
Zusätzlich bedenke, du weißt nie genau mit wem und wie sie schon alles verkehrt hat, sprich Geschlechtskrankheiten nicht ausgeschlossen.
So, dann denke noch an dein Umfeld, wie würde deine Familie etc reagieren?
Werde dir darüber erstmals im klaren.

Lg Sabs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze das mal als geschäftlichen und durchaus netten und angenehmen service ein. Es kommt Prostituierten aber meist ungelegen, wenn sich ein Kunde so richtig verliebt hat. Das mit dem "Klick" funktioniert leider ganz ganz wenig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagen wir so ich habe einiges an Milieu- Erfahrung und bin der Ansicht Hobby Prostituierte ist ein sehr schmaler Grat und sehr gefährlich für eine normale Beziehung selbst bei Frauen die es professionell als Beruf erwählt haben ist es oft eine sehr große Belastung für das Privatleben ob du nun damit klarkommst weiß ich nicht aber es ist mit Sicherheit nicht jedermanns Sache auch wenn ich keinen Moralprediger oder Vorurteils Verfechter bin halte ich so etwas für fragwürdig man ist auch nicht ein bisschen zu Tod oder ein bisschen schwanger und so weiter da sollten klare Grenzen bestehen sonst können leicht die Linien verwischen denn du könntest an einem Punkt kommen wo du nicht mehr weißt was ist privat was ist Arbeit was ist Hobby und wo stehst du im all den ganzen denn andere Rotlicht Kontakte werden dann auch noch in dein Leben mit einfließen und wenn es nur Kolleginnen oder Anrufe von der Agentur sind meinst du du kommst mit alldem klar? Wenn ja warum nicht viel Glück alles ist möglich und nichts ist sicher! mit besten Grüßen Ronndo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinen Meinung:
Eine 'solche Person' ht ja eine sogesagte 'Ausbildung' damit man sich in sie verliebt und sie wieder und wieder bestellt.

Du kannst sie aber auch ganz fragen wie sie das sieht, aber du schriebst, sie würde das machen weil es ihr Spaß macht, daher müsstest du damit Rechen, SOLLTE sie mit dir zsm gehen, was ich stark bezweifle da sie nicht unbedingt was für dich empfindet, das aber vortäuschen muss, könnte sie trotzdem noch weitermachen mit ihren Job.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt häufig vor, das sich der Freier in die Prostituierte verliebt. Das ist auch gut so, Stammkunden spülen mehr Geld in die Kasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich weiter hin mit ihr triffst dann kann es vorkomm dass sie auch was für dich enfindet du musst nur offen sein und ich wünsch dir viel glück. DAS WÄRE EIN GUTER LIEBESFILM😂😂😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach Prostituierte küssen nicht wenn Du Gefühle empfindest dann solltest Du es sein lassen, das geht sonst nach hinten los. Ich war auch so naiv und das ist sehr schlecht ausgegangen, obwohl eine Freundin von Ihr mich gewarnt hat Zitat: Nutten wollen nur Geld und spielen Gefühle vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RFahren
23.07.2016, 13:18

Prostituierte küssen durchaus - allerdings nicht bei jedem Geschäftsmodell! Während auf dem Straßenstrich und im Laufhaus Zungenküsse eine denkwürdige Ausnahme sind, gehören sie in Sauna- und FKK-Clubs zum Standardprogramm. In Wohnungen und beim Escort ist es meist Verhandlungssache und ggf. mit einem Aufpreis verbunden. 

Übrigens: "Pretty Woman" ist ein Hollywood-Märchen - keine Dokumentation über Prostitution!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0

Für mich hat es eher den Eindruck, als ob sie dich nur als Stammkunden gewinnen will.

Triff dich doch mal mit ihr, ohne das du bezahlen musst, bzw.schlag ihr das mal vor. 

Ihre Reaktion darauf kann dir einen ersten Hinweis geben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...weil wir noch kein Zungenkuss hatten

Ich denke, das sollte wohl das kleinere Übel sein.

Es gibt ja nichts, was es nicht gibt aber.. in deinem Fall hätte ich auch meine Zweifel, ob mehr daraus werden könnte und die Zweifel sind wohl auch durchaus berechtigt!?

...sondern auch einfach weil es ihr Spass macht

Das wäre in dem Fall meine größte Sorge und würde mich daran zweifeln lassen, ob ich ihr dann als einziger Mann genügen würde?

Das sollte eine große Überlegung für dich sein, selbst wenn sie einer Partnerschaft zu/mit dir zustimmen würde, ob es dann von Dauer wäre?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte hattet ihr denn jetzt Sex oder nicht ? Der Zungenkuss hat mich verwirrt. Ist doch egal ob ohr einen hattet oder nicht, wenn ihr schon Sex hattet.

Ich weiß nicht ob das mit der Liebe beichten so ne gute Idee ist. Wie oft hat die sowas wohl schon erlebt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?