Frage von BischopKingston, 298

Verliebt in ein kopftuchmädchen?

Hallo Leute, Wie ihr oben schon sehen könnt,habe ich mich in ein kopftuchmädchen verliebt. Das Problem ist das ich Christ bin ! & zudem noch schwarz ! .Natürlich werden die meisten jz nicht verstehen , aber die meisten Moslems die ich kenne sind konservativ & mögen keine schwarzen , das könnt ihr nicht leugnen.Ich wäre bereit den Islam näher kennen zu lernen. Wie soll ich vorgehen.zudem spielen die Eltern noch eine Rolle die nicht zulassen würden wenn sie mit mir gehen würde.Die Gefahr würde sie ausgestoßen zu werden besteht vllt auch noch 

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RonnyFunk, 85

Vorsicht! Du wirst wahrscheinlich zum Islam konvertieren müssen und Du solltest Dir gut überlegen, was Du für eine Ehefrau aufgibst.

Lese mal aufmerksam die Bibel, was diese darüber sagt, wenn man in Jesus nicht den Christus sieht, der am Kreuz für Deine Schuld starb, wenn man Menschen mehr gehorcht, als Gott.

Oder Deine Frau müsste konvertieren und in deren Religion nimmt man den Wechsel nicht so gelassen, wie im Christentum. Wenn Du schon vom "Kopftuch" redest, deutet es ja darauf hin, dass die Konvertierung Deiner Frau arge Konflikte verursachen würde.

Die Liebe zu einem Ehepartner ist das schlechteste Motiv, einer bestimmten Religion beizutreten. Es gibt da viel Konfliktpotential.

Deine Frau könnte Dir (wenn sie nur wegen Dir Christ wurde) vorhalten, dass ihre Familie von ihr nichts mehr wissen will.

Anders herum könntest Du, wenn Du merkst, dass Dir Christus fehlt, anfangen, dies Deiner Frau anzulasten.

Du hattest ja auch noch Rassismus erwähnt. Meinst Du, Du könntest in einer Ehe mit jemandem glücklich werden, der Dich eigentlich wegen der Hautfarbe verachten müsste?

Ich kann nach bestem Wissen und Gewissen sagen, dass Du das sein lassen solltest. Entweder bringst Du "sie" zu Jesus, aber zu einem Glauben, der Murks ist oder "sie" missioniert Dich in einen Glauben, in welchem Werte wie Gnade und Feindesliebe keine Rolle spielen.

Antwort
von curiouss, 83

Wie schon oben genannt, ist es eher eine große Sünde im Islam, jemanden wegen seiner Hautfarbe oder Nationalität abzulehnen! Wenn du es dir ernst mit ihr überlegst, dann kommt es eben halt nur darauf an, dass du den selben Glauben mit ihr teilst...wenn der Islam wirklich so viel Disziplin abverlangen und einem die ganze Lebensfreude rauben würde, würden nicht jährlich Tausende Menschen (vor allem Frauen!!) zum Islam konvertieren. Jeder der dies behauptet, kennt die Schönheit dieser Religion nicht bzw. kennt sie eben nur aus den Medien.Ich würde dir erst einmal vorschlagen, dich ein wenig mit der Religion zu befassen,du wirst selber sehen, was für eine schöne Religion das ist!:) Falls du auch Fragen haben solltest über den Islam, kannst du dich gern an mich wenden. Ansonsten drücke ich dir die Daumen!

Antwort
von aliumei13, 109

Im Islam gibt es kein Rassismus Bruder, ich persönlich finde dunkle Haut schöner als soo ganz weisse.
Falls ihr eine Beziehung führen wollt, dann erst heiraten.
Viel glück

Antwort
von nowka20, 61

kannst du machen, aber der kummer wird schon kommen

Antwort
von furkansel, 122

Es gibt auch sehr viele schwarze Muslime auf der Welt, da der Islam in Afrika neben dem Christentum auch weit verbreitet ist.


Im Islam spielen Nationalitäten oder Herkunft überhaupt keine Rolle, auch wenn z.B. viele türkische Muslime nationalistisch sind. Naja aber sie als Muslima darf nur eine Beziehung führen: Die mit ihrem Ehemann wenn sie mal verheiratet ist. Mit vorehelichen Beziehungen, das ist Muslimen verboten. Christen doch eigentlich auch oder?

Antwort
von Kars036, 79

Der Islam verbietet Rassismus und es ist eine krasse Sünde jemanden wegen seiner Hautfarbe zu beurteilen, ich glaube nicht das gezielt Muslime was gegen Schwarze haben. Vielleicht kommt dir das nur so vor.
Mir persönlich kommen Schwarze sympathischer vor als weiße 😊 Trozdem viel Glück 😄

Antwort
von Kyneth, 165

Kopftuchmädchen? DAS würde ich mal als konservative Ausdrucksweise betiteln! ^^ In der heutigen Zeit spielen Religionen, egal wie ausgelebt kaum noch eine Rolle. Ich kenne viele Muslima die mit Buddhisten, Atheisten und Christen zusammen sind. Auch andersrum, viele muslimische Männer. Versuch das einfach mal im Hinterkopf zu behalten und lass dich nicht von verschiedenen Glauben oder Weltansichten stoppen. Die Welt steht uns frei.

Kommentar von Marco393 ,

Hätte man besser nicht sagen können ;)

Kommentar von Waldfrosch10 ,

Die Welt steht dir sicher frei ,aber keiner Muslima welche ein Kopftuch trägt .Sonst würde sie wohl kein solches tragen müssen .

Kommentar von Kyneth ,

@Waldfrosch10 Du glaubst auch immernoch daran, dass Frauen im Islam dazu gezwungen werden Kopftücher zu tragen, hm? Hast du schonmal eine Frau / ein Mädchen mit Kopftuch auf der Straße angesprochen und gefragt ob sie das freiwillig trägt? Das ist nunmal Glauben. Dich zwingt doch auch keiner Weihnachten zu feiern?

Das Muslima unterdrückt werden stimmt genau so sehr wie das jede deutsche Frau Hausfrau ist.

Zeiten ändern sich. Du glaubst garnicht wie sehr Muslima im Haushalt die Hosen anhaben, da hat auch der Papa dann nichts mehr zu sagen.

Kommentar von RonnyFunk ,

"Hast du schonmal eine Frau / ein Mädchen mit Kopftuch auf der Straße angesprochen und gefragt ob sie das freiwillig trägt?"

Ja und? Meinst Du ernsthaft, sie würde es zugeben, wenn sie es nicht freiwillig täte.

Mich wundert ja immer, wenn das Kopftuch verteidigt wird, ist es Part der Religionsfreiheit, wenn man das Kopftuch dem Islam anlastet, ist es auf einmal kein Part des Islams mehr.

Antwort
von Emelya, 98

wenn du es die von vornherein bei ihr NICHR versauen willst, dann bitte nenne sie NICHT Kopftuchmädchen. Es handelt sich um eine Religion, die man respektieren sollte und nicht durch so eine Bezeichnung heranmachen ! ;)

Kommentar von Hamburger02 ,

Man kann es mit der pc auch übertreiben. Was soll denn an dem Ausdruck schlimm sein?

Antwort
von saidJ, 65

Hallo
"Das sie mit mir gehen würde "
Im Islam geht man nicht miteinander sondern man heiratet .
Wenn du also vor hast "mit ihr zu gehen " dann vergiss es gleich .
Es ist wichtig das du aus Überzeugung konvertierst und nicht weil du dich verliebt hast .
Die nächste Sache ist : Wie kommst du darauf das Muslime etwas gegen Schwarze haben ??
"Ihr könnt es nicht leugnen "
Jeder Mensch ist vor Allah s.w.t gleich und niemand der an Allah s.w.t glaubt darf dich anders behandeln oder anders betrachten nur weil du schwarz bist .
Also spar dir solche Anschuldigungen .
Du sollst den Islam auch nicht kennenlernen damit ihre Eltern nichts dagegen haben sondern weil du interessiert bist .
Bist du bereit dein ganzes Leben 5x am Tag zu beten weil du in sie verliebt bist ?
ich denke nicht .

Wenn du Fragen bezüglich des Islams hast kannst du sie unter meiner Antwort stellen oder du schreibst mich privat an .

Kommentar von BischopKingston ,

1.Das sind keine Anschuldigungen sondern die Wahrheit ! Besonders die libanesischen Mitmenschen sind besonders rassistisch ! Natürlich nicht alle ! Aber die meisten denen ich begegnet bin.Und natürlich will ich nicht mit ihr im normalen Sinne gehen sondern etwas aufbauen das zur Heirat führt . Ich bin nicht vom Islam überzeugt das gebe ich zu aber trotzdem will ich sie haben. 

Kommentar von saidJ ,

Was ist das für eine Logik ?
Denkst du überhaupt nach ?
Du hast ein paar Menschen getroffen die deiner Meinung nach rassitisch sind sagen wir mal es sind 50 ( was jetzt etwas übertrieben ist ) .
Anhand von 50 urteils du über 1,7 milliarden Muslime auf der Welt ?
Lächerlich .
"Vom Islam bin ich nicht überzeugt ich will sie trotzdem haben "
Naja wenn du weiterhin nicht überzeugt bist gibt es keine Möglichkeit für dich sie zu heiraten .
Es sei denn du heuchelst was vor aber das wär das aller letzte .
Wieso bist du vom Islam nicht überzeugt ?
Ich sagte doch du  kannst mir Fragen bezüglich des Islams stellen .

Kommentar von BischopKingston ,

Was soll jetzt der misst ? Ich will doch nur wissen wie ich es einer muslimischen Frau gerecht machen kann ? Mehr nicht hilfst du mir dabei oder nicht ? Deine zahlen will ich da Garnicht hören 

Kommentar von saidJ ,

Du kannst es einer muslimischen Frau nur gerecht machen in dem du zum Islam aus Überzeugung konvertierst , ja aus Überzeugung und nicht für sie .
So hast du es jetzt verstanden ?

Kommentar von Kars036 ,

@BischopKingston Wahrhaftige Muslime sind die letzten die etwas mit Rassismus zutun haben.

Antwort
von Almalexian, 139

Wie bei jeder anderen auch, lern sie näher kennen und trefft euch.

Antwort
von suesstweet, 94

Den Islam solltest du nur für dich selbst näher kennen lernen. Aber wenn dich dieses Mädchen, dazu neigt den Islam kennen zu lernen. Dann tu es. ;)

Ich mag dunkelhäutige Menschen total!!, aber wie kommst du drauf, dass sie (Muslime) keine Schwarze mögen? :(  

Kommentar von BischopKingston ,

Weil ich das als dunkelhäutiger sehr oft zu spüren bekomme ! 

Kommentar von suesstweet ,

Du irrst dich da gewaltig! 

Antwort
von levent200g, 137

Langsam und schirtt für schritt vorgehen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten