Frage von ToriiiVic, 42

Verliebt in den besten Freund doch er liebt wahrscheinlich meine beste Freundin, was tun?

Hallo :D Erstmal eine kleine Übersicht von mir: Ich bin weiblich, 15 Jahre alt und gehe in die 9. Klasse eines Gymnasiums. Es geht um folgendes: Vor 8 Jahren lernte ich meinen jetzigen besten Freund kennen, erstmals waren wir nur "normale" Freunde aber seit über 2 Jahren sind wir beste Freunde, also erzählen uns Geheimnisse, treffen uns oft und haben immer Spaß. Seit noch nicht allzu langer Zeit hab ich gemerkt das ich langsam aber sicher mich in ihn verliebe, was ich aber ehrlich gesagt nicht will da unsere Freundschaft bestimmt drunter leiden wird.. Mittlerweile bin ich mir leider sicher das ich ihn liebe aber die Sache hat einen großen Haken: meine beste Freundin steht völlig auf ihn. Seit sie Gefühle für ihn entwickelt hat, ist die Freundschaft zwischen mir und meinen besten Freund etwas gesunken irgenwie...ich weiß nicht wieso..( er weiß aber nicht das sie auf ihn steht) Das ich auf ihn meinen besten Kumpel stehe wissen weder er noch sie, nur meine Abf und sie erzählt sowas nicht weiter, dafür kennen wir uns schon zu lange. Langsam hab ich immer mehr das Gefühl das mein Kumpel vielleicht auf meine Freundin stehen könnte da sie mittlerweile immer mehr was zusammen machen ( er hat mich schon mal für sie versetzt ) und er fragt mich auch öfters, wenn er sie sucht, ob ich weiß wo sie sei.. Ich hab auch gemerkt das seit einer Woche das Verhältnis zwischen mir und meinen Kumpel komischer geworden ist...wir reden nicht mehr soviel miteinander geschweige denn machen was zusammen, umarmen uns nicht mehr so oft und er ist mir gegenüber etwas aggressiv geworden, also was Wörter angeht, nicht mit Schlagen etc... Das ich auf ihn steh weiß er aber nicht, deswegen frag ich mich auch warum er so zu mir ist..ich verhalte mich ihm gegenüber genauso wie früher, weswegen er es nicht davon herausgefunden haben kann.. Ich hab schon öfters versucht ein ordentliches Gespräch mit ihm anzufangen und über seine Probleme zu reden, er meint es wäre nichts und das alles ok wäre...aber warum ist er dann so komisch zu mir? Das alles zerreißt mir echt das Herz da ich ja wie schon mehrmals erwähnt ziemlich in ihn verliebt bin... Ich weiß echt nicht mehr weiter und hoffe einer kann mir ansatzweise helfen :/ LG ToriiiVic

Antwort
von Jack19X1, 22

Nun da du nichts mehr zu verlieren hast, da sich dein bester Freund ohnehin immer weiter von dir entfernt, solltest du ihm sagen, dass du in ihn verliebt bist.

Es könnte gut möglich sein, dass er auch in dich verliebt ist, und deshalb seine Gefühle für dich unterdrückt. Deshalb entfernt er sich mehr von dir.

So oder so, kannst du nur gewinnen:

Einerseits, wenn er nicht in dich verliebt ist, hast du Gewissheit und kannst mit ihm abschließen und dich auf die anderen Jungs konzentrieren. Das braucht aber seine Zeit.

Andererseits, sollte er wirklich auch in dich verliebt sein, hast du doch das erreicht was du wolltest: ihn.

Antwort
von azallee, 15

Vielleicht geht des deinem Freund genauso wie dir. Deshalb ist er so abweisend zu dir. Gestehe ihm einfach, dass er für dich mehr ist als nur ein Kumpel. Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten