Frage von anonymous3569, 169

Verliebt in besten Freund (m, 17)?

Ich (m, 17) glaube, in meinen besten Freund verliebt zu sein. Er weiss, dass ich schwul bin, vor einigen Monaten hatten wir auch mal was miteinander. Wir sehen uns jedes Wochenende, meistens schläft er bei mir. Wir kuscheln oft zusammen, löffeln etc, haben allgemein viel Körperkontakt. Ich kann mit ihm über alles reden und ich vertraue keinem anderen Menschen so wie ihm. Ich bin mir zudem sehr unsicher, ob ich in ihn verliebt bin oder aber einfach nur sehr starke, freundschaftliche Gefühle für ihn habe, denn eigentlich fühle ich mich nicht, als wäre ich verliebt. Ich habe schon oft mit ihm darüber gesprochen, er kann mir aber logischerweise nicht wirklich weiterhelfen. Er liebt mich auch nicht und möchte - zumindest im Moment, wie er sagt -auch nicht mehr von mir, was ich eigentlich auch total okay finde, obwohl ich mir durchaus mehr mit ihm vorstellen könnte. Im Grunde bin ich eigentlich sehr zufrieden mit der Situation. Aber: Der Gedanke daran, dass er etwas mit einer anderen Person hat, zerreisst mir fast das Herz. Darunter leide ich wirklich SEHR, weshalb ich auch denke, dass ich verliebt sein könnte. Ich habe mir schon oft überlegt, ob es nicht das Beste wäre, ihn einfach nicht mehr zu sehen, aber das ist eigentlich überhaupt nicht das, was ich will. Aber das darf - vor allem zu meinem
Selbstschutz - nicht so weiter gehen. Lösungsvorschläge?

Beste Grüsse

Antwort
von Garlond, 72

Klar liebt ihr euch, sonst würdet ihr sicher nicht so gut mit einander auskommen.

Liebe hat nichts mit Sex zu tun.

Das du mehr wollen würdest, und er nicht, ist ein ganz anderes Thema.

Ob die Eifersucht von deiner Verliebtheit, deinem Verlangen nach ihm kommt, dass jemand anderes etwas mit ihm haben könnte, oder ob es einfach die Angst ist, dass eure Freundschaft schwächer wird, wenn er etwas mit jemandem anderen anfängt, das musst du für dich selbst herausfinden.

Man kann genauso eifersüchtig bei einem Freund sein, den man nur platonisch liebt, wie bei jemanden den man körperlich begehrt.

Lösungsvorschläge?

Hm, mach dir immer wieder bewusst, dass er dir nicht gehört und wenn er hetero ist, und vielleicht mal eine Freundin hat, dann kann es schon sein, dass du an die zweite Stelle seiner Prioritätenliste rutschst.

Aber mach dir auch mal klar, dass du einen unglaublich tollen Freund hast, der Körperlichkeiten, Kuscheln mit dir zulässt, obwohl er weiß das du schwul bist.

Ich hatte mal so einen Arbeitskollegen, der war zwar stock hetero, sogar verheiratet, Kinder, aber er hat sich nichts daraus gemacht, dass ich schwul bin und ich durfte mich oft im Pausenraum an ihn anlehnen, oder wir sind in der Mittagpause spazieren gegangen.

Das nennt sich heute zutage Bromance. Genieße es so lange es dauert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community