Frage von BrockenMirror, 38

Verliebt in beste Freundin, wie soll ich damit umgehen?

Vor ein paar Tagen habe ich gemerkt, dass ich mich in eine meiner besten Freundinnen verliebt habe. Allerdings gibt es einige Probleme: 1. sie hat einen Freund 2. sie hat mich ziemlich verletzt, in dem sie sich auf die Seite meiner Feindin gestellt hat und ist sich dass nicht mal wirklich bewusste, glaube ich. 3. Seit einem Streit mit meiner Feindin ist sie irgendwie sauer auf mich und schreibt mir auch nicht mehr. Sie antwortet zwar und meint, dass alles in Ordnung ist, ist aber dennoch ziemlich distanziert. Ich hab keine Ahnung, wie ich mit dieser Situation umgehen soll, sagen, dass ich in sie verliebt bin will ich auf gar keinen Fall. Kann mir da jemand vielleicht helfen?

Antwort
von karajan9, 10

Hm, das klingt aber so, als sein das Verliebtsein und der Stress mit ihr zwei unterschiedliche Sachen?

Wenn sie dich nicht liebt und sogar schon einen Freund hat, solltest du dir die Geschichte wahrscheinlich tatsächlich schon mal aus dem Kopf schlagen. Vielleicht ändern sich irgendwann die Umstände, kann man nie ahnen, aber im Moment... sie das ja eher düster aus.

Wenn du glaubst, dass irgendetwas los ist, kannst du sie ja konkret drauf ansprechen. Wenn sie mit dir aber nicht drüber reden möchte, kannst du da nicht wirklich viel tun, sondern musst das leider so akzeptieren.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Freundschaft, Liebe, Streit, 8

OK Du hast dich in eine deiner besten Freundinnen verliebt, aber aus drei sehr verschiedenen Gründen ist diese beste Freundin von dir bei Lichte betrachtet schon alleine aus dem Grund, das sie einen festen Freund hat, Tabu für dich. Von daher gibt es für dich in der gegenwärtigen Situation auch keinerlei Handlungsbedarf und ergo Du solltest dich mit der entstandenen Situation weitestgehend arrangieren, sprich die Suppe ist für dich zumindest vorerst gegessen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community