Frage von 1000Thoughts, 108

Verliebt in Arbeitskollege, trotz Freund?

Hallo zusammen,

ich (20) bin seit fast 3 Jahren mit meinem Freund zusammen und auch glücklich. Seit einem Jahr arbeite ich eng mit meinem Arbeitskollegen (27 und singel) zusammen. Wir sitzen gegenüber und können uns somit anschauen. Bislang verband uns ein reine geschäftliche Beziehung. Ich habe mir da auch nie mehr gedacht. Seit ca. 1,5 Monaten schreiben wir oft, manchmal auch jeden Tag im Whatsapp. Wir wissen auch viel voneinander. Manchmal macht er 2-deutige Bemerkungen und hat auch schon geschrieben, dass er gerne mit mir schlafen würde usw. Also oberflächliches Gerede. Ich empfand es als Flirt und habe teilweilse taffe Bemerkungen gemacht, zum Teil bin ich auf sein Gerede eingegangen (habe mitgespielt). Vor 2 Wochen war ich krank und bin früher heim, da war ich kurz an der frischen Luft und er ist mir unbemerkt nach, weil ich auch kurz vor dem Kreislaufzusammenbruch war. Er meinte, dann ob alles in Ordnung ist und hat seine Hand auf meine Schulter gestützt. Das hat mich echt überrascht auch eine besorgte Seite zu sehen. Mir fällt auf, wenn wir alleine sind, dass er da Körperkontakt sucht. in letzter Zeit nennt er mich im Whatsapp auch "Süße" und "Schatz".

Er meinte er respektiert, dass ich ein Freund habe und wolle sich da auch nie dazwischen drängen. Mir fällt auf, wann ich einer seiner Sprüche abweise gleich anderen weiblichen Kontakt im Unternehmen sucht und mir dass auch demonstrativ zeigt.

Ich gebe zu, dass ich etwas Gefühle für ihn habe. Niemals ausreichend für eine Beziehung. Ich mag ihn und will dass es ihm gut geht. Schätze ich genieße es auch Anerkennung von einem Mann zu bekommen, er sagt auch dass er mich attraktiv findet.

Kann jemand diese Gefühle nachvollziehen? Ich will ihm keine falschen Hoffnungen machen, will mich aber auch nicht distanzieren, da mir unser lockeres Verhältnis gefällt. Habe ihm schon öfters gesagt, dass ich mir die Zukunft mit meinem Freund vorstelle usw. er weiß, dass ich ihn nicht verlassen werde.

Mit anderen Frauen hat er kein so flirty Verhältnis wie mit mir, sagt er.

Gute Kollegen oder empfindet er mehr?

Antwort
von Othetaler, 55

Also, Bemerkungen,  wie dass er mit dir Schlafen möchte haben nicht mehr mit Kollegialität oder Flirt zu tun. Das geht da eindeutig drüber hinaus und ich kann nicht wirklich verstehen, dass du es dir nicht gleich verboten hast und auch noch mitgespielt hast.

Als dein Freund hätte ich da echt ein Problem mit, wenn ich solche Chats lesen würde.

Du solltest deinem Kollegen eine klare Ansage machen, dass du keinen Kontakt mehr in diese Richtung willst und - sollte er weitermachen - dass du es als sexuelle Belästigung sehen würdest und damit zu eurem Chef / Betriebsrat / Anwalt gehen würdest. Das sollte hoffentlich helfen.

Aber, wie gesagt, du hast da ein großes Stück Mitschuld, dass es überhaupt soweit gekommen ist.

Antwort
von Ifosil, 58

Sowas ist nie zu empfehlen. Was er will, sollte klar sein und außerdem bist du in einer Beziehung.
Arbeitskollegen sollte man immer auf Distanz halten, sowas kann böse nach hintern gehen.

Antwort
von Mibalasmis, 60

Er hat doch schon ausdrücklich gesagt, dass er mehr empfindet. Mach ihm klipp und klar, dass ihr nur eine freundschaftliche Kollegen-Beziehung führen könnt und hör auf mit ihm zu flirten und vielleicht auch ganz mit ihm zu schreiben. Das ist deinem Freund gegenüber sehr unfair. Wie würde es dir gefallen, wenn dein freund mit einer Frau schreiben würde, die ihm sagt, sie würde gerne mit ihm schlafen, findet ihn attraktiv, und die mit ihm flirtet?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community