Frage von julikind1207, 67

Verliebt - aber ich frage mich ob es sich überhaupt lohnt zu kämpfen?

Hey , ich (16) hab mich vor kurzem in einen Jungen verliebt , der in meiner Klasse ist. Anfangs hielt ich nicht viel von ihm, doch so wie das Schicksal es bestimmt hat, hab ich ihn besser kennengelernt und mich total in ihn verliebt. Ich komm damit nicht so ganz klar und kann es nicht so ganz akzeptieren, dass es so ist. Viele haben zu mir schon gesagt, dass wir mega gut zusammen passen, weil wir von der Art und Denkweise genau gleich sind. Das Problem ist, ich bin sehr schüchtern und weiß nicht, ob er mich mag. Wenn ich mit ihm rede, lächelt er und erzählt viel. Hört sich ja positiv an, aber meine Schüchternheit zieht mich iwie runter, sodass ich deshalb auch nicht wirklich glauben kann, dass ich mich verliebt hab. Ich weis nicht was ich machen soll. Soll ich um ihn kämpfen oder nicht ?Könnt ihr mir helfen. Denkt ihr er mag mich? Freue mich über Antworten :)

Antwort
von Cherryredlady, 23

Wenn du ihn wirklich magst, musst du dich eben überwinden. Ich kann dir natürlich nicht sagen,ob er auch auf dich steht oder nicht, aber ich würde schon sagen dass sich das eher positiv anhört. Wenn ich du wäre würde ich es einfach mal probieren...es ist bestimmt hart aber du kannst erstmal öfter mit ihm reden, nach seiner Nummer fragen (wenn das noch nicht der Fall war) und dich paar Mal mit ihm treffen. Ihr seid ja nicht automatisch ein Paar. Wo wir schon bei Paar sind, vielleicht hilft es dir ja wenn du dir immer wieder vor Augen führst, wie gern du mit ihm zusammen wärst. Also nicht dass du dann besessen von ihm bist, aber wenn du im Hinterkopf behälst dass du dir schon ganz gern eine Beziehung wünschst, fällt es dir vielleicht leichter dich tatsächlich dafür "einzusetzen" und dran zu arbeiten. Vielleicht kann er dich sehr glücklich machen :)

Antwort
von itsmeAlina, 23

Ich würde ihn einfach mal fragen ob er dich mag. Mögen heißt nicht gleich lieben. Aber das wäre schon mal ein Schritt näher. Wenn du dich traust kannst du ja auch mal Annäherungen zulassen von seiner und deiner Seite.. Würde auf jeden Fall nicht gleich aufgeben lieber noch etwas abwarten wie es sich entwickelt. Vielleicht könnt ihr euch öfter treffen und auch allein. Oder etwas unternehmen sowie Kino da muss man auch nicht viel reden aber kann sich annähern :) viel Glück hoffe es kann dir helfen 😉

Antwort
von aringa12345, 23

Hi :))

mache nicht den selben Fehler wie ich und lass dich von deiner Schüchternheit nicht unterkriegen!!!!!!!!!! Ich -17- bin seit 2 Jahren in sie -15- verliebt und sie weiß es bis heute nicht weil ich so schüchtern bin, Jeden Tag quäle ich mich damit ob sie mich wohl mag oder nicht...

Also hab ein bisschen Mut und und sei nicht so wie ich :)))

Auch wenn du schüchtern bist, frage ihn nach einem treffen, ich weiß das ist extrem schwer, bin ein junge und da extrem schüchtern aber versuche es, ich glaube an dich du schaffst das :)))

So wirst du ganz schnell merken ob er dich mehr als freundschaftlich mag.

Ganz viel Glück und Erfolg bei dem Jungen :)))

PS: es lohnt sich immer zu kämpfen, denn das Ziel ist Liebe!!!

Antwort
von DerAnanaskopf, 15

Der ist genauso wie ich drauf und ich kann dir sagen: Er mag dich wahrscheinlich ziemlich stark, traut sich aber nicht dich zu fragen ob du ihn auch magst. Ich mag auch eine Freundin sehr, ja ich liebe sie sogar, habe aber Schiss davor, sie anzusprechen. Wenn wir beide aber alleine sind, dann rede ich wie ein Wasserfall mit ihr.

Er wartet wahrscheinlich darauf, dass du den ersten Schritt machst ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community