Frage von DomenikValci, 81

Verliebheit aufrechterhalten, aber wie?

Wie schafft man es, auch nach Monaten, sogar Jahren, sich Immer wieder in seinen Partner zu verlieben?  Klar, mit Zärtlichkeiten und so...
Aber, irgendwann vergeht das ja, aber wie kann man dieses schöne Gefühl aufrechterhalten? Bitte um ehrliche Antwort
PS: Bin 13

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 35

Man kann Gefühle nicht steuern oder mit irgendwelchen Tricks aufrechterhalten. Menschen ändern sich mit der Zeit, manche zum Vorteil, andere leider zum Nachteil. Und das Leben ändert sich ebenso und beeinflusst einen...

Nur wenn man den richtigen Partner gefunden hat, sich versteht, respektiert, sich gegenseitig unterstützt und vertraut kann die Liebe ewig halten.

Antwort
von dertin, 18

nun dazu solltest du schonmal wissen das es in der welt 2 arten von liebe gibt.

einmal die materielle liebe weil der partner schön, reich, gut gebaut, stark etc ist.

dan die persönliche liebe die aus zusammengehöroigkeit. weil dir das verhalten, die eigenschaften, die denkweise des partners gefallen.

erstere ist sehr sehr vergänglich... geld gibts nicht ewig, schönheit ist vergänglich, da muss nur ein unfall oder die zeit kommen und dan sieht dein partner nichtmehr schön aus oder er läst sich gehen und dan is aus dem sixpack das bierfass geworden...

zweitere ist die meist länger haltende liebe. den das verhalten, die person eines menschen ist fast unmöglich zu verändern, passiert aber auch.

wen du jemanden findest den du liebst egal wie er aussieht, egal was er hat, dan kannst du ihn auch nach 20 jahren noch lieben :)

auch wen hüpsche jungs und mädels dem einen oder der anderen den kopf verdrehen und zum anbeißen aussehn sollte man keine beziehung eingehen wen man die persönlichkeit des anderen nicht kennt. dan wirds auch was :)

ich und meine freundin (ich ihr erster freund, sie meine erste freundin) sind nun seit 4 jahren, 2 monaten, 8 tagen und 18 stunden zusammen und immernoch total glücklich miteinander und jedesmal bauchkribbeln wen wir uns in die augenschauen. und das weil wir gewartet haben bis alles passt. und nicht dem nächst hüpschesten nachgerannt sind.

denk daran. liebe die person, nicht ihre hülle. den die hülle zerfällt, die person bleibt. viel mehr kan ich dazu nicht sagen denk ich ^^

Kommentar von pingu72 ,

"materielle Liebe"? Wenn jemand aus den von dir genannten Gründen mit jemandem zusammen ist hat das absolut GAR NICHTS mit Liebe zu tun...

Kommentar von dertin ,

dan viel spaß durch die schulen zu ziehen und das den kids von heute beizubringen :)

ich definiere den begriff liebe nicht wie es mir gefällt sondern wofür der begriff benutzt wird. und manche denken nunmal das dieses gefühl liebe sei wen man jemanden toll findet weil er gut aussieht.

Antwort
von Him6eere, 42

Schwer zu beantworten.

Es sind viele Faktoren, man muss eine Beziehung natürlich pflegen, damit sie auch im Alltag schön bleibt.

Bei uns "hilft" viel Reden, über den Tag, die Gefühle des Anderen, über gemeinsame Erlebnisse, über eben alles.

Gemeinsame Unternehmungen, aber auch mal zusammen lümmeln auf der Couch stärken die Bindung ebenso wie dem Partner auch Zeit für sich zu geben.

Wichtig ist, dass man sich selbst treu bleibt und den anderen respektiert und atmen lässt.

Und zu guter Letzt: Kleine Geschenke erhalten die Liebe und Freundschaft. Ein Kuss auf die Stirn, ein tiefer Blick, einfach mal Frühstück für den Anderen machen. Das finde ich immer erfrischend.

Antwort
von N3kr0One, 15

Also, es stimmt schon, dass du dir damit Zeit lassen kannst. Im Alter siehst du nachher einiges anders und wirst deine Meinung noch zig mal ändern.

Aber wenn du schon fragst:
Am Anfang bist du noch verliebt, hast Schmetterlinge im Bauch, möchtest den Partner jede Minute sehen und die Zeit soll nicht aufhören.
Man lernt den Partner kennen und merkt dann irgendwann, ob man wirklich zueinander passt oder nicht.
Irgendwann tritt dann der Alltag ein...das verliebte Gefühl ist weg, keine Schmetterlinge.....aber es treten andere Gefühle in Kraft:
Sicherheit, Geborgenheit....du hast einen Partner an der Seite, der dir Kraft gibt, wenn du sie brauchst, dem du alles erzählen kannst, mit dem du was neues zusammen ausprobieren kannst, mit dem du schöne und schwierige Momente teilen kannst und der dir in jeder Situation bei steht.
Das nennt sich Liebe...man darf das allerdings nicht selbstverständlich nehmen.
Hier mal eine Rose mitgebracht, da mal spontan irgendwo hin gefahren, einen schönen Film zu zweit geguckt, Cocktailabend mit Freunden...aber auch Streit gehört dazu...sowie die Versöhnung.

Ich wünsche dir, dass du das auch alles erlebst...ich bin mit meiner Jugendliebe 11 Jahre zusammen....aber noch hast du Zeit und du musst dir darüber noch keine Gedanken machen.

Antwort
von Vanity55, 32

Es hilft, neue Dinge gemeinsam auszuprobieren: Klettern gehen, einen Ausflug machen, irgendetwas neues ausprobieren. 
Irgendwann verändern sich die Gefühle füreinander, aber das ist normal, man ist auf eine andere Art und Weise verliebt, man lernt die andere Person ja immer besser kennen und macht vieles zusammen durch. Und man verändert sich ja selber.
Irgendwann kann es nun mal sein, dass man sich auseinanderlebt. Darüber sollte man offen sprechen und schauen, wie man das kippen kann, wenn man das möchte. 
Falls man es nicht möchte oder es nicht funktioniert, muss man das wohl akzeptieren. So ist das Leben manchmal leider nun mal .

Antwort
von Julian110, 37

Du solltest dir mit 13 da noch nicht zu viele Gedanken machen, glaub mir wenn du mal die richtige Person gefunden hast dann klappt das alles automatisch keine Angst :) Und bis dahin sammelst du ja erstmal einige Erfahrungen ! 

Also was ich dir sagen kann, wenn es zur Gewohnheit wird, klar das ist keine Liebe mehr, also nicht richtig. Aber wenn man jemanden wirklich liebt, dann macht man alles damit es so bleibt glaub mir ! Und wenn das nicht klappt, dann war es nicht der/die Einer/EIne :)

Kommentar von N3kr0One ,

Was ein Müll...wenn es zur Gewohnheit wird ist es keine Liebe? Gerade dann, wenn vieles Gewohnheit geworden ist, aber man immer noch gerne neben dem Partner aufwacht ist das Liebe, alles Andere ist nur Verliebtheit.
Und ich sage dir das nach 11 Jahren Beziehung und stehe kurz vor Hochzeit und Kind!

Kommentar von Julian110 ,

Wenn du mit jemandem aus Gewohnheit zusammen bist, dann bist du nicht mit der Person zusammen weil du sie liebst, sondern weil es einfach Alltag ist, weil du es nicht anders kennst. Und was ist denn das für ein Gefühl, wenn man weiß man ist mit jemandem zusammen, aber nur weil es halt schon immer so war ? Also dann läuft bei dir was falsch, oder lebst in deiner Traumwelt. Und Verliebtheit nennt man die erste Phase, in der man mit jemandem zusammen ist, die ersten Monate. Aber doch nicht die ganze Beziehung...

Kommentar von N3kr0One ,

Ernsthaft? Von welcher Erfahrung sprichst du? 3 Jahre Beziehung? 4?
Dann erklär mir mal, wie man jeden Tag, trotz Arbeit, trotz Haushalt, trotz Verpflichtungen etc. jeden Tag neu gestaltet ohne gewisse Gewohnheiten einkehren zu lassen.

Ich rede nicht davon, dass man wie Zombies miteinander leben muss...aber eine gewisse Gewohnheit wird einkehren...oder du suchst dir alle 2 Jahre eine Andere, aber das ist dein Ding.
Und dann nicht mehr von Liebe zu reden ist mehr als Müll.

Antwort
von SahneSchnitte22, 17

Liebe ist Arbeit, Arbeit, Arbeit ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten