verlieben in Freundschaft plus?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

wenn sie sich in den Freund+ verliebt hat und dieser aber nicht in sie, dann wird sie damit sehr unglücklich werden, wenn sie sich weiterhin mit ihm trifft.

Wenn sich einer von Beiden verliebt , ist schon eine "normale" Freundschaft nicht mehr möglich und eine mit + schon gleich gar nicht.

Wahrscheinlich wird er auch die Freundschaft beenden, falls er meint, das er nie mehr Gefühle haben wird und das wäre dann auch das Beste. Denn auch er wird sich dann in dieser Art von Freundschaft nicht mehr wohl fühlen, weil er weiß, das sie mehr Gefühle hat und sich auch mehr erhofft. 

Wenn er weiterhin die Freundschaft + haben möchte, obwohl er weiß, das sich die Freundin in ihn verliebt hat, dann hat er so wie so einen sehr schlechten Charakter und es geht ihm einfach nur um den Sex und seinen Vorteil, egal, ob seine Freundin darunter leidet.

Wie sie es ihm sagen soll`? Genauso, wie es ist, das sie sich verliebt hat. Es gibt keine Umschreibung dafür. In einer ruhigen Minute soll sie ihm das sagen und auch, was er dazu meint, ob er sich auch vorstellen könnte mit ihr ein richtiges Paar zu werden.

Sollte er genauso empfinden, wäre es natürlich super. Meist ist dies aber nicht der Fall.

Wenn nicht, sollte sie sich selber zuliebe den Kontakt abbrechen, denn weitere Treffen, ob mit oder ohne + werden ihr immer mehr weh tun, weil sie ihn gerne als Freund hätte und weiß, das es nie dazu kommen wird.

Ein verheimlichen ihrer Gefühle bringt genauso wenig, nur das es immer schlimmer wird für sie, ihre Gefühle zu verbergen.

Und wenn es auch noch so schlimm kommt, sie muss leider damit leben und es akzeptieren. Damit sie damit klar kommt, hilft nur, das sie den Kontakt abbricht.

Liebe Grüsse und ich wünsche Deiner Freundin sehr, das sie das große Glück hat und ihr Gegenüber sich auch verliebt in sie hat, es nur noch nicht ausgesprochen hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung