Frage von letters21, 22

Verleumdung - Anzeige?

Meine Geschichte/Situation:

Ich habe zwei Jahre in einer Firma gearbeitet, die nach 1 1/2 an ein größeres Unternehmen verkauft wurde. Heißt: gleiche Kolleginnen, anderer Chef. Meine Filialleitung war schon immer so, dass Kolleginnen ihr von einen Tag auf den anderen nicht mehr gut genug waren, und sie alle anderen gegen die "Auserwählte" aufgehetzt hat. Ich habe allein in diesen zwei Jahren neun Kolleginnen kommen und gehen sehen. Wollte die Filialleitung jemanden also loswerden, wurde gelogen. Es wurden Lügen verbreitet, die definitiv eine Kündigung zur Folge hatten. Nie hat sich jemand gewehrt. Mir war klar: irgendwann bin auch ich dran. Und im August war es dann so. Vorwurf von ihr und dem Gebietsleiter: ich hätte in die Kasse gegriffen, und "näheren Kontakt" zu Gästen gehabt. Das ist gelogen!!

Ich habe sofortiges Hausverbot in der Filiale bekommen, und war also arbeitslos. Ob die Kündigung rechtens war, weiß ich bis heute nicht. Mittlerweile bin ich wieder bei meinem alten Chef, der sein Unternehmen neu aufbaut.

Klingt alles gut, und es geht mir auch gut. Aber: die Kolleginnen hören einfach nicht auf Lügen (die teilweise absolut unter die Gürtellinie gehen) zu verbreiten! Immer wieder höre ich neue Geschichten. Mittlerweile wird sogar mein Verlobter (wir sind seid vier Jahren zusammen) mit reingezogen. Es reicht mir!! Und ich bin nicht das einzige Opfer, wie gesagt!

Macht eine Anzeige Sinn?? Das kann so nicht weitergehen!

Vorallem: wir eröffnen eine neue Filiale, im selben Ort, in der meine alte Arbeitsstelle liegt. Und ich werde Filialleitung. Ich mag gar nicht dran denken, was dann noch alles kommt!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo letters21,

Schau mal bitte hier:
Recht Gesetz

Antwort
von Yodafone, 5

Blöde Situation.....aber ohne Zeugen und gerichtsverwertbare Beweise würde eine Anzeige nichts bringen....die müssen es nur abstreiten und das wars.(ich weiß,es gibt noch andere Opfer...aber ohne Beweise nutzt das nichts)

Du solltest da drüber stehen....nutz die neue Chance und zeig denen,dass du es trotzdem geschafft hast....

Kommentar von letters21 ,

Ja, sagen alle. "Lach denen ins Gesicht!" Aber es ist echt schwer. Vorallem, wenn auch noch Unbeteiligte mit reingezogen werden :-/

Kommentar von Yodafone ,

ja,ist es....es ist auch frustrierend,dass man sich kaum wehren kann...es wird dich nicht trösten,aber so stellst du dich nicht mit denen auf eine Stufe....mach es einfach besser,das gibt dir ein gutes Gefühl...du hast ja bald Verantwortung für andere...mach was drauß ;-)

Antwort
von FouLou, 6

Sinn macht es wenn du genau weiss das die sachen nicht wahr sind oder sein können. Bzw. Sie das nicht beweisen können.

wen sie es belegen könne das die behauptungen wahr sind dann wird das mit der anzeige nichts.

definitiv aber mal nen anwalt fragen.

Kommentar von letters21 ,

Natürlich weiß ich, dass es gelogen ist! Das ist es ja. Sie kann schlecht etwas beweisen, was erfunden wurde...

Kommentar von Yodafone ,

das Problem bei einer Anzeige ist,dass du deine Anschuldigungen beweisen musst....nicht die anderen Ihre

Kommentar von FouLou ,

naja das sie die behauptungen verbreiten. Das stimmt natürlich. Das muss auch bewiesen werden das das auch gesagt wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community