Frage von Maerchen95x, 32

Verletzung im Hals nach Weisheitszahn Op (Vollnarkose) ?

Am Freitag wurden mir unter Vollnarkose alle 4 Weisheitszähne gezogen. Die "Wunden" wo die Zähne waren tun nicht so sehr weh und fühlen sich auch fast wieder normal an. Womit ich allerdings seit Tagen zu kämpfen habe sind Halsschmerzen die sich erst nur durch Heiserkeit bemerkbar gemacht haben und mittlerweile auch mit einem leichten Brennen und Schluckbeschwerden einher gehen. Jetzt habe ich heute bei einem Blick in den Mund kratzerartige rote Stellen am "Halseingang" entdeckt. Meine Eltern meinen es würde nicht nach einer Entzündung aussehen, mache mir aber trotzdem Sorgen ... Kommt das von der Operation und wie kann ich das behandeln ?

Antwort
von Nele235, 14

Hallo, du kannst mit Salbeitee gurgeln und/ oder Salbei- Bonbons lutschen. Sie wirken entzündungshemmend und desinfizierend. Auch mit Chlorhexamed (Apotheke) kannst du gurgeln. 

So etwas kann durch die Narkose passieren (Kehlkopfmaske). Sollte das nicht in den nächsten 2-3 Tagen deutlich besser werden, würde ich zum Arzt gehen.

Gute Besserung!

Nele

Antwort
von Deichgoettin, 19

Mach Dir keine Sorgen. Schluckbeschwerden und Halsschmerzen kommen nach einer Vollnarkose  sehr häufig vor. Bei der Intubation wird nämlich ein Tubus in die Luftröhre geschoben. In paar Tagen sind die Halsschmerzen vergessen. Ganz selten kommt es vor, daß Patienten nach einer Weisheitszahn-OP Patienten längere Zeit unter Schluckbeschwerden leiden. Sollte das bei Dir der Fall sein, dann gehe noch einmal zur Nachuntersuchung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community