Verletzung des Zaubereigesetzes durch Hermine Granger?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey :)

Die Geheimhaltung hat sie definitiv nicht verletzt - ihre Eltern sind berechtigt, eher müssen sie sogar wissen, dass es Zauberei in der Welt gibt.

Da Hermine zu dem Zeitpunkt, als sie die Zaubersprüche ausprobiert hat, noch keinen Unterricht auf Hogwarts genossen hat, kann es gut sein, dass das Gesetz für sie noch nicht gültig ist - sicher bin ich mir aber nicht und ich finde auch nirgendwo etwas genaueres dazu.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flammifera
05.04.2016, 22:20

Habe doch etwas gefunden, in der englischsprachigen wikia.

...bans the use of underage magic outside of school.

Das könnte so verstanden werden, dass vor dem ersten Schulbesuch, Magie noch erlaubt ist, bzw. nicht geahndet wird. Dafür spricht auch folgendes:

In addition, young children of below school age, or children who are
not in possession of a wand, are mostly exempt from the rule since they usually have little or no control over the magic they perform.

Wenn du selbst nachlesen möchtest, hier der Link:

http://harrypotter.wikia.com/wiki/Decree\_for\_the\_Reasonable\_Restriction\_of\_Underage\_Sorcery

Tatsächlich findest du dort sogar unten eine Tabelle, in der Hermines Fall aufgelistet ist.


0

Was mich auch ein bisschen stutzig macht ist: 

Im 3ten Teil (im Film) ist Harry bei den Dursley und wendet dem "Lumos" Zauber an (um zu lernen)...ist das nicht auch verboten? 

Also auch wenn man vor dem ersten Schuljahr zaubern darf, darf man im 3 Schuljahr bestimmt nicht in Muggel Gegenden zaubern, das hat Harry aber ganz am Anfang im 3ten Teil gemacht....naja dazu hat er seine Tante aufgeblasen dafür wurde er nicht bestraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sie ja Muggelstämmig ist kann es auch sein das sie von dem Gesetz gar nicht wusste und es dehalb nicht "bestraft" wurde. Außerdem hat auch Harry schon vor der Schule gezaubert wenn auch unbewusst(z.b. im Zoo wo er die Schlange frei gelassen hat.) Wenn man das Gesetz also genau nehmen würde müssten auch solche Fälle bestraft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich geh davon aus,das Hexen und Zauberer,die noch nicht eingeschult wurden,ungestraft zaubern können-siehe Harry,Ariana oder Lily.

An Ariana sieht man ja dann auch,was geschehen kann,wenn magische Kinder versuchen,die Magie zu unterdrücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube wenn sie noch nie in Hogwarts waren kann sowas ja passieren, da is es net schlimm. Und anscheinend dürfen sie in der Winkelgasse zaubern, da hat sie ja Harrrys Brille repetiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich habe diese Szene immer so verstanden, dass Hermione die Zaubersprüche im Zug probiert hat.

Die Kinder sind einige Stunden unterwegs und Hermione besucht sie kurz bevor sie ankommen, da sie ihnen rät sich die Mäntel anzuziehen. Hermione ist niemand, die die Regeln bricht, nicht zu diesem Zeitpunkt.

Ich vermute, sie hat zu Hause die Theorie auswendig gelernt und als sie im Zug war hat sie alleine oder zusammen mit anderen erste Versuche an kleinen Zaubern gemacht. Die Reise ist lang genug, dass sie einiges probieren kann. Gerade, weil sie auch so neugierig ist, was Ron zaubern wird. Deshalb habe ich mir immer vorgestellt, dass sie im Vorfeld schon einiges gesehen hat und selbst probiert hat auf der Fahrt.

Sie würde die Geheimhaltung brechen, wenn sie zu Hause zaubert. Nicht unbedingt wegen ihren Eltern, sondern weil sie in einem Gebiet voll mit Muggel lebt und zaubern würde. Das ist es, was das Ministerium verbiete. Harry soll auch nicht zu Hause zaubern, da er in einer Muggelgegend wohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja und? Mädchen dürfen alles - nicht nur im "richtigen Leben", sondern auch im Roman. Und wenn ein solcher sogar noch von einer Frau geschrieben wurde (die auch alles darf)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das Gesetz sagt ja, das allen Hexen und Zauberern, die Zauberrei außerhalb der Schule und vor Vollendung des 17. Lebensjahres, verboten ist. Also hat sie ja eigentlich das Gesetz gebrochen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung