Frage von Vhalarya, 27

Verletzter kleiner Zeh?

Hallo Zusammen

Ich weis das ihr wohl keine Ärzte sind, aber möglicherweise hatte jemand von euch schon ein ähnliche Verletzung.

Es geschah anfangs Dezember. Ich war im Training (Kampfkunst). Und als mein Trainingspartner warf, viel ich einmal schlecht. Ich weis nicht genau wie, aber irgendwie stoss ich mir beim fallen den kleiner Zeh. Danach schmerzte er. Aber ich trainierte weiter. Zuhause merkte ich dan bei genauerem betrachten das er geschwollen war (nicht all zu stark). Und eine stelle verfärbte sich leicht blau. Es war aber nur ganz leicht und klein. Wie ein kleiner blauer Fleck. Wen ich den Zeh nach links und rechts drehe schmerzt es ebenfalls. Und wen ich auf die Stelle drücke bei der den blauen Fleck war, schmerzt es ebenfalls. Die ersten 2-3 Tage schmerzte er auch beim gehen, jedoch verging das schnell. So inzwischen haben wir anfangs Februar.

Seit ich die Verletzung habe, schmerzte es immer wen ich den Zeh drehte oder drauf drückte. Nicht besonders fest, aber es schmerzt. Und letzte Woche hatte ich weider Training (hatte seit der Verletzung kein Training mehr) und bei einer Bewegung schmerzte der Zeh wieder auf.... Nun meine Frage, was denkt ihr hat meine kleiner Zeh und was soll ich machen damit es ihm besser geht?

Ich denke nicht das er gebrochen ist, jedoch hatte ich noch nie ein gebrochener Zeh also kann ich das schlecht beurteilen. Ich wende mich einfach an euch weil ich denke das nach 8 Wochen (in denen ich auch kein Sport machte) eigentlich der schmerz doch vorbei sein müsste... Zum Arzt gehen möchte ich eigentlich nicht, denke der kann auch nicht all zu viel machen...

Antwort
von landregen, 17

Eine Prellung kann wochenlang schmerzen. Kann aber auch gut sein, dass der Zeh gebrochen ist bzw. war. Mittlerweile dürfte er weitgehend wieder zusammengewachsen sein.

Wenn er gebrochen gewesen wäre und du zum Arzt gegangen wärest, hättest du allerdings weiter keine Behandlung bekommen als dass der Arzt den kleinen Zeh mit dem benachbarten Zeh zusammen mit Pflaster umklebt hätte, damit er etwas ruhig gestellt ist. Gips hätte es nicht gegeben.

Im Zweifelsfall kannst du ja noch mal zum Arzt gehen. Aber viele Behandlungsmöglichkeiten gibt es für den kleinen Zeh nicht. Du kannst es auch mit der Methode versuchen: Ruhigstellung, indem du den kranken mit dem Nachbarzeh zusammen mit Pflaster umwickelst. Ein paar Wochen Schmerzen wären bei einem Bruch normal. Gute Besserung!

Antwort
von Asdfmoc, 14

Hatte was ähnliches und zwar am Fuß, konnte kaum noch auftreten. Ich habe mich auch am Anfang geweigert zum Arzt zu gehen. 8 Wochen sind da normal. Hast du schon mal mit Voltaren (Schmerzgel) oder Tape ( das verhindert das dein Zeh so belasstet wird) probiert?  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten