Frage von Kaligrome, 63

Wie nennt man die Verlaufsform der Vergangenheit in Deutsch genau grammatikalisch?

Gibt es im Deutschen eine Verlaufsform der Vergangenheit so wie im Englischen : I was singing (Past progressive)... wie genau heißt das im Deutschen: Ich war am Singen (Imperfekt ...???)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bswss, 37

"Ich war am Singen" , also die preogessive form" gibt es im Hochdeutschen gar nicht. Das ist Umgangssprache und Dialekt.

In der Linguistik bezeichen man diese Form als "am-Progressiv", doch ist dieser Begriff nur wenigen bekannt.

Dein Beispiel wäre demnach "Präteritum - am-Progressiv".

Kommentar von Kaligrome ,

cool, noch nie davon gehört

am-Progressiv dann, weil man sagt: am Singen?

und schreibt man Singen dann groß, weil es an dem Singen heißt?

Kommentar von Deponentiavogel ,

Singen schreibt man groß, weil Infinitive Substantive sind. 

Es heißt natürlich nicht ›an dem Singen‹, wie es auch nicht heißt: ›Hey, du bist an dem schönsten!‹.

Antwort
von safur, 63

Welche progressive meinst du?

Wir haben kein

past progressive      i was walking
present perfect progressive i have been walking
past perfect progressive       i had been walking

Kommentar von Kaligrome ,

ich meine: i was walking

Kommentar von safur ,

Wenn du es dämlich übersetzt "Ich war laufend" :-)
Vergangenheit und noch nicht abgeschlossen.

Es gibt kein Gegenstück in der dt. Grammatik.

Kommentar von earnest ,

-I (immer GROSS)

Antwort
von HansH41, 49

Die gibt es in NRW: Ich war am malochen, ....

Kommentar von Kaligrome ,

Genau. und wie heißt das jetzt grammatikalisch?

Kommentar von HansH41 ,

Normalerweise würde man sagen:

Ich habe (gerade) gearbeitet.

Kommentar von safur ,

Ich bin zwar nicht aus NRW, dann müsste es aber heißen

Ich war malochend! Der Vorgang muss noch andauernd sein und in der Vergangenheit begonnen haben.

Wenn du nur sagst, du bist am arbeiten weiß man nicht ob das gerade noch passiert, in drei Minuten wieder, .. usw.

Du weißt bestimmt wie ich meine. Wenn dich jemand anruft und du sagst "bin am arbeiten", heißt das noch lange nicht aktiv am arbeiten. Vielleicht holst du dir noch einen Kaffee und danach geht es weiter :-)

Kommentar von earnest ,

Nein: "Ich war am Malochen".

Antwort
von Maxieu, 31

Der Effekt wird über Beiwörter erzeugt:

Ich war gerade dabei...

Ich las da so gemütlich...
 

Antwort
von atzef, 10

Allenfalls in irgendwelchen regionalen Dialekten: "Ich war am laufen."

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Grammatik & Sprache, 37

Verlaufsform der Gegenwart = Ich bin am Singen.

Verlaufsform der Vergangenheit = Ich war am Singen.

Die rheinische Verlaufsform und in der Schule hat man uns immer gesagt,

"Am dran, am sein, am tun ist man nicht."

AstridDerPu

Kommentar von Kaligrome ,

ja, ich war am Singen. Aber wie nennt man das in der Grammatik?

Kommentar von AstridDerPu ,

Diese Zeit (= Verlaufsform der Vergangenheit) gibt es offiziell in der deutschen Grammatik nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community