Frage von CheynnlLP, 35

Verlauf - Anorexia Athletica?

Wir müssen für die Schule (FvU) einen Flyer gestalten, aber wir finden nichts über den Verlauf. Weiß wer mehr darüber?

Antwort
von onyva, 12

Der Verlauf einer Anorexie? Total unterschiedlich! Manche fangen mit Übergewicht an abzunehmen und ein außenstehender würde es nicht als Anorexie bezeichnen, doch im Hirn und vom Verhalten her ist die Person bereits anorektisch. 

Es folgt Rückzug, Isolation. 

Gewichtsverlust tritt ein - Erfolgsgefühl tritt auf. 

Die Person wird angesprochen, dass sie dünner wird. 

Manche fühlen sich weiterhin fett andere wiederum wissen, dass sie zu dünn sind. 

Sie frieren, verkriechen sich in Lernen und Arbeit, meiden auswärts zu essen, essen meist am liebsten abends/nachts als Belohnung. Sie werden depressiv (Mangelernährung). Manche treiben auch viel Sport (Endorphine bleiben daher noch recht hoch). 

Je mehr sie angesprochen werden, umso weiter ziehen sie sich für gewöhnlich zurück. Sie fühlen sich genervt. Nur die Krankheit scheint sie zu "verstehen". Sie suchen die Ruhe und Rückzug, denn die Krankheit fordert das von ihnen. Selbstkontrolle!

Hier gibt es eine klare Trennung. Die Pro-Anas und jene die zwischen ihren zwei Persönlichkeiten kämpfen (die Person die magersüchtig sein will und jene die eigentlich gerne Leben wollen würde). Wobei die erste viel viel stärker ist. 

Es folgen meist zahlreiche Therapien. 

Das Ende ist ungewiss. 

80% bleiben jedoch ihr lebenlang in irgendeiner Weise essgestört. 

Kommentar von Majasoon ,

Deine antwort ist echt toll. Ich hab selbat anorexie, und lese sooo oft bescheuerte sachen über die krankheit die nicht stimmen. Du hast nicjt diese sachen von wiki aufgegriffen, wie zum beispiel das man erst mit einem BMI von 17.5 magersüchtig ist, das stimmt nämlih nicht;)

Kommentar von onyva ,

Magersucht ist eine psychische Krankheit, daher beginnt sie nicht erst wenn das Gewicht im Untergewicht ist. Magersucht ist eine der beschissensten Süchte. Als Alkoholiker oder Drogenabhängiger musst du "nur weg" von dem Mist. Mit Essen musst du dich aber ständig beschäftigen, was die Heilung nicht vereinfacht. Angehöhrige müssen zusehen, denn sie sind machtlos. Mit Zwang drängt man sie womöglich noch in die Bulimie. Schlimm für Außenstehende liebe Menschen sich zu Tode hungern zu sehen bzw. ein anderer Mensch zu werden. Denn meist spricht nur mehr die 2. Person. Aber es gibt immer Chancen auf Stabilität. Schlimm finde ich den Ana-Trend und die Möglichkeit über Social Networks. 

Antwort
von Majasoon, 7

Puhh also es gibt ziemlich viel, was man aber nicht pauschal für  alle sagen kann da es bei jedem anders ist. Ich empfehle die NICHT bei wiki zu gucken, da stwht zimlich viel mist. Les dir im Internet erfahrungaberichte dirch von leuten die das hatten und guck die dokus n, da werden auch gefühle beschrieben. Ich hab selbst anorexie, wenn du für die schule sonst noch etwas wissen willst schreib mich ruhig an;) viel glück^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community