Frage von Khaleesi2511, 87

Verlassen von allem...?

Hallo ihr :) Heute war ein sehr trauriger Tag in meinem Leben. Heute wurde mir das letzte genommen, was ich noch gerne hatte. Aber der Reihe nach: Schon länger habe ich Probleme mit meiner Familie und meinen Geschwistern, beruflich gehts mir immer schlechter, ich habe kaum Dates, und wenn, dann bleibts leider auch nur beim ersten. Ich habe keine Zeit mehr für mich selbst und versinke richtig im Berg aus Arbeit, und das, obwohl ich täglich sehr viel mache. Ich vernachlässige immer mehr meine Gesundheit, ich war früher recht sportlich und fühlte mich gut und gesund, leider bin ich durch Krankheit aus der Bahn geworfen worden und fühle mich zunehmend kränklicher, Trotz allem konnte ich mich auf meine Freunde immer verlassen, das schätzte ich sehr. Mit ihnen konnte ich lachen und mein Leben genießen und all meine Sorgen vergessen. Doch heute gab es einen Streit, und es kam heraus, dass meine Freunde mich nie so mochten wie sie taten, und lieber ohne mich etwas unternehmen. Jetzt fühle ich mich, als gäbe es nur noch mich, und davon ist jetzt auch nicht mehr recht viel übrig. Danke im Vorraus schon für Antworten, Tipps und Anregungen, wie ich weitermachen kann, lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von superlolly, 87

Hi :) Kopf hoch! Versuche dich auf das Positive zu konzentrieren,auch wenn es vielleicht deiner Meinung nach nur noch recht wenig ist.Durch diese positiven Gedanken,kannst du deine Zukunft beeinflussen.

" Kunst ist es aus dem größten Pech,noch ein kleines Glück zu machen."-Monika Minder

"Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab." -Marc Aurel

Alles Liebe :-)

Kommentar von Khaleesi2511 ,

Danke vielmals für deine aufbauende Antwort :) 

Kommentar von superlolly ,

Gern geschehen!!!

Antwort
von Nirakeni, 40

Das tut mir sehr leid. Es tut eben sehr weh. Manchmal sind die Menschen eben so und merken gar nicht, was sie dem anderen antun. Doch es gibt einen Vers (genau kann ich ihn nicht mehr). "Ein wahrer Freund ist nicht, der dir den Spiegel zeigt der Schmeicheleien, worin dein Bild dir selbst gefällt. Sondern dich sehen lässt dein Flecken, und sie dir tilgen hilft."  - Das mag dich vielleicht trösten und du ziehst daraus noch etwas positives für dich. Du findest auch noch andere Freunde.

Kommentar von Khaleesi2511 ,

Danke sehr fürs Antworten :) der spruch gefällt mir gut :)

Antwort
von moma4, 42

überlege mal ,ob du von deinen Freunden zu viel verlangt hast. Du hast gejammert und deine Freunde wollten fröhlich sein .´ändere das mal ,dann klappt das auch wieder mit deinen Freunden .

Kommentar von Khaleesi2511 ,

danke, ich werde darüber einmal gründlich nachdenken :)

Antwort
von blumenkanne, 40

kann es sein, dass du völlig paranoid bist? du solltest dir hilfe suchen und dich in therapie begeben. lass dir helfen. deine freunde wollen sicher das es dir wieder besser geht.

Kommentar von Khaleesi2511 ,

aber weshalb sollten sie mich dann verlassen? wenn ich eine therapie bräuchte, dann könnten sie mir das doch auch persönlich sagen, oder nicht? Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass das "wir haben dich nie so sehr gemocht" eine Lüge war, schon vorher hab ich mir öfters gedacht, etwas fehl am platz zu sein...

aber danke für deine Antwort! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community