Verlangt manche arbeitsaufgaben mehr konzentration als andere?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine dauerhafte schlechte Konzentration würde ich nicht als gegeben hin nehmen. Besuchen Sie mal einen Kinesioleogen und trainieren Sie Ihr Gehirn! Es ist unglaublich lernfähig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch einen Job zu finden der zu dir passt und oder mach ein paar Konzentrationsübungen jeden Tag für ein paar Minuten. 

Sätze gegen Zeitig ergänzen (2 Personen) 

Person 1: „Heute …“

Person 2: „Heute haben …“

Person 1: „Heute haben er …“

Person 2: „Heute haben er und …“ 

usw. 

Schritte zählen

Klingt zwar einfach, ist es aber nicht: Zähl beim Gehen deine Schritte. Wenn du sich dich verzählst, beginn mit dem Zählen von vorne. Ich mache das beim Joggen. Damit schlage ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Ich trainiere meinen Körper und meine Konzentrationsfähigkeit.
Steigerungs-Möglichkeit: Zähl jeden zweiten, jeden dritten, … Schritt. Oder: Zähl die Schritte, während du dich beim Gehen mit jemandem unterhällst. 

Ohren spitzen

Stell dein Radio oder deinen Fernseher für genau 10 Minuten sehr leise. Versuch trotzdem, das Gesprochene zu verstehen. Steiger dich dann auf 15, 20, …Minuten. Du kannst gleichzeitig dein Kurzzeitgedächtnis trainieren, indem du das Gesprochene im Kopf wiederholst.

NeuroNation

Gibt es im Browser (http://www.neuronation.de/) oder als Handy App, erklärt sich von selbst, einfach rauf gehen & testen. Es ist kostenlos, keine Sorge. :-D

Weiter Konzentrationsübungen findest du im Internet. :-) 







Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gewisse Konzentration brauchst du überall, die musst du trainieren auch- eine passende Arbeit suchst du besser mit einem Fachmann - Grüße und viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung