Frage von mic2000, 40

Verlässligkeit, Verlässigkeit, Zuverlässigkeit, Zuverlässligkeit oder Verlass auf jemanden?

Wenn man sich auf jemanden verlassen kann, wie ist von verlassen die nominalisierte Form?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Sprache, deutsch, 13

Bring am besten "zuverlässig sein" und "verlassen" nicht durcheinander. Ihre Bedeutung ist nahezu diametral entgegengesetzt.

Substantivierungen:
das Zuverlässigsein; das Sichverlassen (im Notfall: Sich-Verlassen)
das Verlassen

Die Zuverlässigkeit schreibt man mit g,
hingegen Verlässlichkeit mit ch.

Seltsamerweise gehört das Substantiv Verlass ebenfalls in diese Wortgruppe (auf dich ist immer Verlass!).

verlassen kennt solche Formen gar nicht. Es bedeutet: im Stich lassen.

Also, bitte nicht verwechseln!

Antwort
von lillian92, 22

Entweder Verlässlichkeit: http://www.duden.de/rechtschreibung/Verlaesslichkeit

oder Zuverlässigkeit: http://www.duden.de/rechtschreibung/Zuverlaessigkeit

"Verlass auf jemanden/etwas haben" ist mehr eine Redewendung. Wenn man sich auf jemanden verlassen kann, spricht man von Verlässlichkeit oder Zuverlässigkeit (wobei ersters gebräuchlicher ist).

Antwort
von janny2112, 22

Zuverlässigkeit.

Verlässlichkeit.

Antwort
von atzef, 11

Verlässlichkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community