Frage von MaxNoir, 494

Verlässliche Alternativen für Thrombose-Spritzen?

Hallo Community,

meine Freundin hat sich das Sprunggelenk gebrochen (samt Bänderiss) und muss jetzt 6 Wochen im Bett bleiben und daher auch Thrombose-Spritzen nehmen. In der Zahl 43 Stück. Sie sagt sie schafft das nicht, weil jede einzelne Spritze für sie der Horror ist.

Weißt jemand ob es da auch ein Medikament als Tropfen oder Tabletten gibt, welches genau so wirkt, dass sie beim Arzt nachfragen kann?

Viele Grüße!

Max

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Strolchi2014, 431

Es gibt keine Alternativen. Wenn sie es nicht selbst machen will oder kann, soll es jemand anders für sie erledigen.

Kommentar von herja ,

Wer sagt das denn?

Kommentar von Strolchi2014 ,

Du schreibstt doch, das es für deine Freundin Horror ist und sie es nicht schafft.

Irgendwelche Tipps über Medikamente im Internet anzunehmen ist sehr gefährlich., Deine Freundin  sollte das ihren Arzt fragen.


Antwort
von herja, 410

Hi,

den Wechsel auf Tabletten sollten Sie direkt mit Ihrem Hausarzt oder Operateur besprechen. Im Prinzip ist es möglich.

Kommentar von Strolchi2014 ,

Und welches Mittel sollte es dann sein ? Ich kenne keines.

Kommentar von MaxNoir ,

Ich habe jetzt im Internet von dem Medikament Xarelto 10mg gelesen, welches man einmal am Tag nehmen müsste. Erfahrungen damit?

Kommentar von herja ,

Deswegen soll das mit einem Arzt besprochen werden, der weiß schon welche Tabletten er dafür verschreiben kann!

Ich bin kein Arzt aber grundsätzlich kann man auch Thrombose Tabletten (Xarelto 10 mg Rivaroxaban) nehmen.

In welchen Anwendungsgebieten wird das Mittel eingesetzt?

Xarelto 10 mg Filmtabletten werden bei Erwachsenen Personen angewendet zur Vorbeugung von venösen Thromboembolien (Verstopfungvon Gefäßen in diversen Regionen des Körpers durch ein Blutgerinnsel aus den Beinvenen, das sich loslöste und vom Blut weitertransportiert wurde)  nach Hüft- oder Kniegelenksersatzoperationen. http://www.netdoktor.at/medikamente/xarelto-10-mg-filmtabletten-6832682

Kommentar von MaxNoir ,

Also erstmal: Es ist mir klar, dass man das mit einem Arzt absprechen muss aber ich habe schon so viel in Krankenhäusern erlebt (falsche Medikamente, oder die aggressiveren Medikamente aus Faulheit usw.) und daher frage ich auch bei euch nach, damit sie mit dem Arzt wenigstens etwas informiert sprechen kann.

Ich finde nicht, dass man Ärzten blind vertrauen sollte und muss, besonders nicht wenn ich meine eigenen Erfahrungen mit Ärzten und deren Pfusch als Maßstab heranziehe. Deswegen stelle ich hier solche Fragen und nicht weil ich zu DUMM bin einen Arzt zu fragen.

Kommentar von Strolchi2014 ,

Nur weil du negative Erfahrungen gemacht hast, heißt es nicht, das es bei anderen auch so sein muss. Und anstatt den Ärzten zu vertrauen, die das studiert haben, glaubst du lieber Laien im Internet ? Na dann Herzlichen Glückwunsch.

Antwort
von bikerin99, 372

Ich kenne diese Spritzen für lange Flüge. Entweder am Bauch oder Oberschenkel eine Hautfalte bilden und hineinstechen und drücken. Das war es. Ist auch nur wenig drinnen. Von Tabletten oder ähnlichem noch nie gehört, wäre leichter bei einem Flug und für die Freundin. Es ist nicht besonders schmerzhaft.
Du kannst das für sie machen und kurz bevor du stichst, sie mit einem Witz oder anderem ablenken. Man gewöhnt sich alles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community