Verlängerung Ethernetkabel im ganzten Haus möglich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

der Unitymedia-Router hat sicher mehrere LAN-Anschlüsse. Also wenn Kabel verlegen kein Problem ist, vom Router ist EG und DG. Solltest du dort mehrere Anschlüsse brauchen kannst du dort einen Switch anhängen. Oder für WLAN einen Accesspoint. Falls die Verlegung schwierig ist ev. vom Router mit DLAN über die Netzleitung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein Kabel an den Router Klemmen und verlegen, wo es hin soll und fertig!

Du kannst dir dann , wenn du magst einen Accespoint kaufen oder ein Router für 16,- von TP-link gibt's bei Amazon ( so hab ich es gemacht, und hast dadurch überall W-lan! ohne Probleme!

Den hier: http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WR841N-Glasfasermodem-4-Ethernet-Port-abnehmbare/dp/B001FWYGJS/ref=sr\_1\_4?ie=UTF8&qid=1452678431&sr=8-4&keywords=access+point+tp+link

Dann einfach das Kabel an den Router machen und schon hast du W-Lan!

Das Kabel muss aber von deinem Router zu dem neuen Router!

Günstiger geht es nicht!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrilleHN
13.01.2016, 10:49

Das wird beim Fragesteller nicht funktionieren.

0

dafür musst du keine riesiges kabelnetz verlegen, sondern es gibt zwei möglichkeiten:

1. du kaufst dir für jede etage des hauses einen repeater/access point. das ist ein signal-verstärker für das wlan-signal. die dinger werden einfach in eine freie, zentral gelegene steckdose gesteckt

2. du benutzt das hauseigene stromnetz als datenleitung mit sog. dlan-adaptern (power line). das hat gegenüber wlan den vorteil, dass es gegenüber fremdzugriff absolut geschützt ist. die gibt es als paket von 2 und mehreren geräten, je nach dem, wie viele rechner/endgeräte man mit dem router verbinden will zzgl. einer am router.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Wie viele Rechner sollen an diese Installation angeschlossen werden, wo stehen die, wo steht der Unitymedia-Router und wie viele Netzwerkanschlüsse hat der?

In der Regel haben diese Router 4 oder 5 Anschlüsse fürs lokale Netzwerk, wenn Du insgesamt auch nur so viele Endgeräte (PC, Netzwerkdrucker, Smart-TV etc.) anschließen willst brauchst Du eigentlich keinen zusätzlichen Switch. Wenn die Liste aber länger wird als die Anschlüsse, die der Router hergibt reicht ein einfacher Switch pro Etage vollkommen aus. Günstige Gigabit-Switches (die bieten dann interne Geschwindigkeiten bis 1.000 mbit/s) gibt es bereits für um die 10-15 Euro in dem großen Internetversandhaus, das nach einem südamerikanischen Fluss benannt ist oder dem Internetauktionshaus mit e. Die Kabellänge richtet sich dann nur noch danach, ob Du bohren kannst, willst und darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst müsste man etwas mehr über die Bausubstanz wissen. Stahlbetonwände sind abgesehen von Plattenbauten und einigen Hochhäusern aus den 50er bis 70er Jahren des letzten Jahrhunderts eher selten. Normaler Weise sind in Mehrfamilienhäusern nur das Fundament und die Zwischendecken aus Stahlbeton.

Bei Stahlbetondecken und Wänden aus Kalkstein/Ziegel würde ich zunächst die Etagen über Power-LAN vernetzen (möglicher Weise benötigt ihr zusätzlich einen Phasenkoppler). Dann würde ich auf jeder Etage einen AccessPoint positionieren. 

Die Accesspoints würde ich auf jeder Etage zentral platzieren und mit den Powerl-Lan-Adaptern über ein Cat5e-Kabel verbinden. Die SSIDs und Kennwörter der Access-Points würde ich alle gleich machen.

Damit durfte ihr ca. 20 - 30 Mbit/s erreichen wenn ihr mehr wollt, dann würde ich vom Router aus auf jede Etage ein Netzwerkkabel legen und von dort aus jeweils über einen Switch in die Zimmer verteilen. 

Die Betondecken würde ich jeweils von unten nach oben (damit beim Bohren die Löcher nicht verstopfen) mit einer Hilti durchbohren (ca. 15 mm Durchmesser) die Enden der Cat5e-Kabel musst Du dann halt selber krimpen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machs doch noch einfacher. Kabel vom Router in eine Steckdose.

http://www.chip.de/artikel/Powerline-Netzwerk-und-Internet-aus-der-Steckdose_34010010.html

Naja...Erklärung steht drin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?