Frage von Xtreme86 02.04.2012

Verlängerung des ALG 2

  • Hilfreichste Antwort von Claud18 03.04.2012

    Es kann sein, dass du gar keine Kontoauszüge mehr vorlegen musst, diese werden meist nur bei Erstantragstellung verlangt. Also, lass es erst einmal. Du kannst sie später immer noch nachreichen. Sieh aber zu, dass du deinen Antrag so schnell wie möglich abgibst.

    Wenn du deiner Mutter etwas im Internet bestellst, sollte sie es besser selbst bezahlen. Es kann sonst durchaus sein, dass der Sachbearbeiter dir diese Einnahmen als Einkommen anrechnet, wenn er schlecht drauf ist. Und dann musst du erst einmal Zeit und Nerven in einen Rechtsstreit investieren. Wenn deine Mutter dir mal so ein paar Euro zukommen lassen möchte, sollte sie diese nicht aufs Konto überweisen.

  • Antwort von casilein 03.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Was sage ich, wenn die von der ALG2-Stelle mir fragen, was es mit dem Geld auf sich hat?

    Hoffentlich hat Deine Mutter im Verwendungszweck angegeben, wofür das Geld ist - notfalls muss sie es separat bestätigen. Das Geld für die ausgelegten Einkäufe sollte nicht angerechnet werden. Die Zuwendung von jeweils 50€, die keinem bestimmten Zweck dient, wird jedoch voll als müheloses Einkommen angerechnet.

    Für die Zukunft sollte Deine Mutter einen eindeutigen Zweck, der nicht vom Alg2 abgedeckt ist, in der Überweisung angeben.

  • Antwort von Eddy63 03.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Auf jeden Fall jetzt mal dein Hartz4 beantragen ,wie kann man sowas vergessen,sorry versteh ich nicht.Und Bankkarte verloren ,die musst du doch auch sperren lassen und eine neue dann beantragen ,da warte ich doch nicht ewig.Aber das lernst du auch noch.

  • Antwort von VirtualSelf 03.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    1. Möglicherweise (in einigen Jobcentern wollen sie Kontoauszüge, in anderen nicht)
    2. Möglicherweise (einige SB akzeptieren Online-Ausdrucke,andere nicht)
    3. So wie du es hier erklärt hast.

    Solange kein Meldeversäumnis vorliegt (was eine 10%-Sanktion nach sich zieht), ist es relativ Banane, ob du deinen Weiterbewilligungsantrag am 01.04 oder am 30.04 abgibst, außer dass du das Geld entsprechend später bekommst.

  • Antwort von DerHans 03.04.2012

    Wie kann man denn vergessen, den Folgeantrag zu stellen? Brauchtest du das Geld eigentlich gar nicht? Genau diese Frage wird dir beim JobCenter gestellt werden.

    Und selbstverständlich musst du die Einnahmen auf deinem Konto ausführlich und nachviollziehbar erklären können. Genau deswegen wollen sie ja deine Kontoauszüge sehen.

  • Antwort von CoHam 02.04.2012

    diesen antrag zur verlängerung kriegst doch nach hause geschickt. einfach nur ankreuzen dass sich nix geändert hat auch nicht deine kontoverbindung

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!