Frage von visionr, 27

Verkürzt übertakten die Lebensdauer einer CPU auch wenn sie nicht zu warm wird zB 70 Grad?

Steht ja oben :) (kenne mich halt nicht aus)

Antwort
von wwwnutzer111, 20

70 Grad sind schon viel für eine CPU. Grundsätzlich kann man sagen bereits ab 60 Grad unterliegt eine CPU einer gesteigerten Alterung.

Die ist noch nicht so gravierend allerdings nimmt das enorm zu ab diesem Moment wenn sie dauerhaft heißer läuft bereits ab 80 Grad halbiert sich Statistisch die Lebenserwartung und mehr halten die meisten CPUs nicht länger als ein paar Minuten aus ohne sich abzuschalten.

Kommentar von Beings140 ,

die neuen CPUs können 105° haben da schalten sie sich erst aus

bei 80° sollte auch überhaupt nichts passieren wenn es der heatspreader aushält

Kommentar von wwwnutzer111 ,

Ich habe jetzt über 230 CPUs getestet und bei fast allen War eine Temperatur über 70 Grad schädlich für die Lebenserwartung einer CPU auch auf Dauer getestet. 

Nur weil Skylake ein bisschen mehr zulässt heißt das nicht das das der CPU nicht schadet und gerade Skylakes habe ein Problem mit zu hohen Temperaturen da sie bereits ab 80 anfangen Teile abzuschalten. Ich habe CPUs getestet die ich auf 140 jagen konnte und dennoch haben sie wie vorher funktioniert, ich hatte auch schon CPUs die bei 60 Grad ihr Abschiedslied gesungen haben. 

Antwort
von Beings140, 12

Hitze hat nich so viel mit Lebensdauer zu tun auser sie bleibt ständig auf 80° dann verzieht sich der heatspreader aber der die an sich kann 105° werden alles darunter macht ihm überhaupt nichts aus

Was der CPU schadet sind hohe spannung z.B bei den neuen intel CPUs über 1,4V

wenn du übertaktest immer schauen wie heiß der TCase werden darf und wie hoch du den Vcore anheben darfst

Am besten den TCase bei Intel CPUs bei Test wie bei dem intel extreme tuning utility max 10° überschreiten

dann solltest du bei normaler benutzung nur selten drüber kommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten