Frage von Liebeskeks, 70

Verkehrsunfall, Frau behauptet ich bin ohne Licht gefahren?

Hallo, ich hatte vor einigen Wochen einen Unfall gehabt. Eine Frau ist mir in die B Säule reungefahren. Wir haben die Polizei nicht verständig da es nur ein Bagatellschaden war. Ich hatte mit der Frau abgemacht die Sache später zu klären. Nachdem mein Gutachter ihre Versicherung einen Schaden von 3000 Euro stellte meinte die Frau ich bin auf dem Tankstellengelände ohne Licht gefahren und die Versicherung weigert die Zahlung. Nur schade das ich an der Tankstelle arbeite und jederzeit Zugriff an der Videoüberwachung habe. Man sieht klar und deutlich das mein Licht an war aber ich verstehe nicht weshalb die Oma lügt. Ich will das auf jeden Fall nicht auf mich sitzen lassen, was kann ich tun ?

Antwort
von DerTroll, 56

Dann teilst du der Versicherung mit, daß du entgegen der Angaben der Unfallgenerin mit Licht gefahren bist und dies auch auf Video festgehalten wurde.

Allgemein ein Tip: Auch wenn man so etwas ohne Polizei regelt, solltet ihr vor Ort eigentlich schon die Unfallmeldung gemeinsam ausfüllen, wenn es dabei schon unklarheiten gibt, dann spätestens die Polizei hinzuziehen. Wenn beide die Unfallmeldung unterschrieben haben, kann keiner mehr hinterher Fakten erfinden, die zu dessen gunsten stehen.

Antwort
von Apolon, 24
Ich will das auf jeden Fall nicht auf mich sitzen lassen, was kann ich tun ?

Einen Anwalt - Verkehrsrecht mit der Geschichte beauftragen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten