Verkehrsdelikt brauche dringend HILFE!?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wie wohl der überwiegende Teil der Antworter habe auch ich Probleme, deine Version zu glauben. Aber was hier geglaubt wird ist zweitrangig, wichtig ist, wie du den Richter überzeugst.

Was haben wir?

Mc Drive ist, obwohl Privatgrundstück, öffentlicher Verkehrsraum. Es gilt daher das Straßenverkehrsrecht.Fährst du dort alkoholisiert, bist du genauso dran wie mitten auf der Autobahn.

Eine Straftat nach 316 kann nur begangen werden, wenn sich tatsächlich die Räder des Fahrzeugs drehen. Das muss aber nicht eindeutig bewiesen werden, die richterliche Überzeugung ist ausschlaggebend. Und da sehe ich schwarz, die Umstände sprechen einfach gegen dich.

Wenn ihr die Plätze getauscht habt, dann nur unmittelbar vor dem McDrive-Schalter. Es ist dort sehr eng (du konntest sogar gegen die Scheibe klopfen, Türe öffnen wäre da sehr schwierig) und im Auto tauschen wäre noch schwieriger. Der Fahrertausch unmittelbar vor dem Schalter ist daher sehr unwahrscheinlich und widerspräche jeder Lebenserfahrung. Ein Führen des Fahrzeugs durch dich ist jedenfalls wahrscheinlicher als das Nichtführen.

McDrive ist meines Wissens videoüberwacht.Vielleicht gibt es eine Aufzeichnung oder schon ein halbes Dutzend Zeugen (die deine Version bestätigen oder entkräften).

Du hattest 2 Promille intus. Dieser Wert ist ein Ko- Argument für den Führerschein. Führerscheinentzug und MPU vor Neuausstellung ist der Regelfall. 

Ich gehe davon aus, dass ein Strafbefehl erlassen oder eine HV anberaumt wird. Du solltest dir dringend einen Anwalt nehmen, vielleicht kann der noch was retten. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobertLiebling
27.11.2015, 07:55

Wenn ihr die Plätze getauscht habt, dann nur unmittelbar vor dem McDrive-Schalter. Es ist dort sehr eng (du konntest sogar gegen die Scheibe klopfen, Türe öffnen wäre da sehr schwierig) und im Auto tauschen wäre noch schwieriger.

Ich frage mich gerade, wie es sich wohl auswirken würde, wenn der Richter diesen Platztausch im geschlossenen Auto glaubt. Das ist (zumindest bei den mir bekannten Fahrzeugen) schon nüchtern nicht ganz einfach. Mit mehr als 2,5 Promille ein solches koordinatives Kunststück fertigzubekommen, dürfte die Annahme untermauern, dass der Fragesteller "ganz gern mal was trinkt", mit anderen Worten: ein massives Alkoholproblem hat.

3

Sollte es denn wirklich so gewesen sein frage ich mich warum ihr nicht ganz einfach reingegangen seid und den Fraß von der Theke zum Mitnehmen genommen habt.

Du hast da schon irgendwie Recht, wogegen Du verstoßen haben sollst ist Führen eines Kraftfahrzeugs unter Alkoholeinwirkung, Führen ist es erst wenn es sich bewegt (fährt) und Du bist (ihr seid) gestanden. Da um den McDrive kein Zaun drumrum ist handelt es sich um öffentlichen Verkehrsraum, das es Privatgelände ist hilft Dir nicht.

Es wird Dir aber sicherlich Keiner glauben (auch ich nicht) dass Dein Kumpel bis an die Stelle gefahren ist wo man die Bestellung aufgibt, ihr dann die Plätze getauscht habt damit Du bestellen kannst. Fraglich dann noch wie der McDrive aufgebaut ist, gewöhnlich ist die Ausgabestelle ein Stück weiter, es gibt auch Welche die dazwischen noch ne Bezahlstation haben. Ist also Dein Kumpel dann vorgefahren und ihr habt wieder die Plätze getauscht weil Dein Kumpel nicht in der Lage gewesen wäre Geld zu geben und das was er bekommt zu nehmen?

Noch im Raum steht der Alkoholwert über 2 Promille, mit diesem Wert gild man als Berufstrinker was ohnehin die Rechtmäßigkeit einer Fahrerlaubnis anzweifelt (auch als Fussgänger mit dem Alkoholgehalt im Blut kann man den Führerschein verlieren).

Brauchen wirst Du ziemlich sicher einen Anwalt für Verkehrsrecht, ganz gleich was nun noch kommt. Dein Problem nun ist gar nicht den Führerschein verloren zu haben, Dein Problem ist es den jetzt wieder zu bekommen. Erfahrungsgemäss wird dieses Problem nur noch grösser wenn man anfängt pampig zu werden und die Rechtmäßigkeit deren Vorgehens anzuzweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZuumZuum
27.11.2015, 06:41

Noch im Raum steht der Alkoholwert über 2 Promille, mit diesem Wert gild man als Berufstrinker was ohnehin die Rechtmäßigkeit einer Fahrerlaubnis anzweifelt (auch als Fussgänger mit dem Alkoholgehalt im Blut kann man den Führerschein verlieren).

0

Geh mal zum Fachanwalt für Verkehrsrecht. Zum Führen eines KFZ ist erforderlich, dass jemand das Fahrzeug in Bewegung setzt oder es unter Handhabung seiner Vorrichtung während der Fahrbewegung lenkt (dazu gibt es aber ne Menge Rechtsprechung, die das durchaus früher ansetzt, insbesondere wenn der Motor läuft). Vielleicht kann man da noch was machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch auf dem Beifahrersitz darf man betrunken nicht sitzen, da man ja in das Lenkrad greifen kann.

Selbst wenn du auf der Beifahrer Seite erwischt wurdest Stände es nun schlecht um deinen Führerschein.

Du sagst ihr habt nur für die Bestellung getauscht und seid nicht gefahren. Also ich bin Stammkunde beim Gasthaus zum goldenen M, die Gegensprechanlage und die Ausgabe wo du anscheinend an das Fenster geklopft hast liegen meist eine Kurve weiter, also bist du doch gefahren.

Privat öffentlich gibt es nicht. Es gibt privat, also deine hofeinfahrt daheim und den Rest.

Dein Kollege hat Schwein gehabt, er hat bestimmt keinen deutschen Ausweis, denn normalerweise wird bei so einem Mist auch der nicht alkoholisierte Beifahrer einen klaps auf die Finger bekommen, da er selbst den Führerschein hat und eigentlich wissen sollte das du nichts hinter dem Lenkrad zu suchen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
27.11.2015, 12:13

Auch auf dem Beifahrersitz darf man betrunken nicht sitzen, da man ja in das Lenkrad greifen kann.

Selbst wenn du auf der Beifahrer Seite erwischt wurdest Stände es nun schlecht um deinen Führerschein.

Wie kommst Du denn darauf?

Wenn das so wäre könnten einige Taxiunternehmen dicht machen...

1

Der Parkplatz von McDonalds ist eine öffentliche Verkehrsfläche - somit gilt das StVG.

Das Sitzen in betrunkenem Zustand auf dem Fahrersitz ist nicht verboten wenn nicht gefahren wird. Das Ihr aber die Plätze mit der Begründung eine Bestellung aufzugeben getauscht haben wollt wird Euch kein Richter glauben - denn das wäre auch vom Beifahrersitz aus möglich gewesen.

Ich weiß - Du wolltest etwas Anderes hören. Damit kann ich aber nicht dienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
27.11.2015, 05:51

Ich halte den Tausch für eine Schutzbehauptung. 

Soviel ich weiss, gibt es auf den mcdrive-Spuren Videoüberwachung.  Vielleicht gibt es schon ein halbes Dutzend Zeugen oder gar eine Aufzeichnung, die den Tausch bestätigen werden - oder als Schutzbehauptung entlarven.

2
Kommentar von ZuumZuum
27.11.2015, 06:49

Sehe ich genauso, ein einfaches "Rüberbeugen" über den Fahrer hätte genügt um die Bestellung aufzugeben.

1

Sobald du hintern Steuer sitzt und den Schlüssel umdrehst, sind deine fleppen weg...egal ob privatgrundstück oder nicht...Gesetz ist Gesetz ... Mpu darfst du machen,  leberwerte monatlich abgeben damit se sehen,  das du nix mehr an Alkohol drinkst und deine fleppen wirst du erstmal über ein Jahr nicht mehr sehen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChillyMillyOne
26.11.2015, 21:45

Wie rechtskräftig ist das Privatgrundstück?

0
Kommentar von RKuchenbuch
26.11.2015, 22:02

Ich versteh die Frage nicht. Wenn du meinst ob die McD Zufahrt sicher kein Privatgrundstück ist, dann:

Ja. Ist sicher kein Privatgrundstück.

0

Böse Falle!

Die McDrive Zufahrt gehört zum öffentlichen Verkehrsraum. Daher wirst du mit dem kompletten Programm rechnen müssen. 

Öffentlicher Verkehrsraum, laufender Motor und die genannte Menge Alkohol. 

Das bedeutet in jedem Fall erst mal Führerscheinentzug, MPU und Geldstrafe. 

Was dann sonst noch alles an Auflagen dazukommt oder ob der Richter vielleicht etwas milder urteilen wird, ist schwer vorauszusagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie dürfen ihn dir entziehen, denn auch wenn du nicht gefahren bist, ist es verboten, alkoholisiert am Steuer zu sitzen. Selbst wenn nur der Schlüssel steckt ist dies schon eine Straftat.
Lernt man doch in der Fahrschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
26.11.2015, 21:50

Da liegst Du leider falsch. Man führt ein KFZ erst dann wenn man es bewegt.

2
Kommentar von minibabybel
26.11.2015, 22:10

Dann solltest du dich mal besser erkundigen. Wie gesagt, so etwas lernt man in der Fahrschule. Hinter dem Steuer sitzen und den Motor an machen ist alkoholisiert Verboten.

0
Kommentar von minibabybel
26.11.2015, 22:39

Der Bericht ist von 1988 und schon lange nicht mehr aktuell! Hast du überhaupt schon einen Führerschein, bestimmt nicht. Ich schon und das seid sehr vielen Jahren.

0
Kommentar von minibabybel
26.11.2015, 22:40

googel mal weiter, dann findest du auch die aktuellen Verkehrsregeln.

0

Du schreibst selbst, dass du den Motor aufheulen gelassen hast, also hast du das Fahrzeug bedient.

Dass du mit deinem Kumpel die Plätze gewechselt hast, ist eine reine Schutzbehauptung, die dir nichts nützen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
27.11.2015, 04:32

Das Gesetz wogegen er verstossen haben soll ist aber Führen eines Kraftfahrzeug, nicht Bedienen! Es gibt kein Gesetz nachdem es zum Entzug der Fahrerlaubnis kommt wenn man ein Auto bedient (zumindest nicht in Deutschland).

0

Da hast du sehr viel Pech.

Wie du selbst schreibst war es dir bewusst auf öffentlichem Parkplatz

am Steuer gesessen zu haben und auch das Gaspedal und ggf. auch noch die Hupe betätigt hast. Du hattest zu der Zeit die Fahrzeuggewalt.

Fahrerwechsel hin  oder Her  es wird dir keiner glauben. Wenn du

Angezeigt wurdest hast du eine derbe Strafe zu erwarten mit MPU und allem.

Mit Gruß

Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, es ist meines Wissens mittlerweile sogar schon so streng, dass du alkoholisiert nichtmal im stehenden Fahrzeug mit abgeschlatetem Motor auf dem Fahrersitz sein darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZuumZuum
27.11.2015, 06:38

Dann nenne doch mal deine Quelle dazu... "Meines Wissens" ist das nämlich nicht so. (§316 StGB)

0
Kommentar von Kathi2041
22.11.2016, 01:55

Das ist Unsinn!

0

Inbetriebsetzung eines Fzg beginnt schon damit, dass man sich reinsetzt und den Schlüssel ansteckt. Ob es bewegt wird oder nicht ist unerheblich. Ich finde es unverantwortlich, sich alkoholisiert and Steuer zu setzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Translateme
26.11.2015, 22:36

Bitte das Urteil lesen, nicht nur den Rechtssatz. In diesem Fall hat der Lenker - offenbar auf Aufforderung seiner Frau - den Motor abgestellt ...

Du/ihr seid zu einem McDrive gefahren, du hast dich and Steuer gesetzt und den Wagen bewegt, bist auf's Gas gestiegen, hast an die Scheibe getrommelt und dabei noch ungebührlichen Lärm erregt. Dein Fall liegt ja wohl ganz anders.

Mag schon sein, dass du dich zwecks besserer Verständigung and Steuer gesetzt hast, das aber nimmt dir kein Richter ab.

1
Kommentar von machhehniker
27.11.2015, 04:28

Ich nehme an Du kommst aus Österreich? Da heisst es wohl tatsächlich "Inbetriebsetzen", in Deutschland ist eine Trunkenheitsfahrt erst erfüllt wenn man auch fährt (das ist der Faragesteller ja scheinbar nicht)!

0

Ja, das dürfen sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung