Frage von BlumeAmFenster, 29

Verkaufsrecht bei Minderjährigen?

Kann ein Minderjähriger in ein Geschäft spazieren und sich Dinge mit hohen Summen kaufen? Beispielsweise ein Smartphone mit einer Summe von 400€. Gibt es eine Begrenzung der Summe, die ein Minderjähriger selbstständig auf einmal ausgeben darf?

LG Blume

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Weizzo, 18

Janein!

Da man unter 18 Jahre als beschränkt Geschäftsfähig gilt darf man es bei deinem Bespiel nicht. Außer du hast eine Einverständniserklärung einer deiner Erziehungsberichtigten. Ein Minderjähriger darf aber auch beschränkt einkaufen... z.B. Ein Spiel oder ähnliches.... Es gibt einen Taschengeldparagraphen der besagt das man sich mit seinem Taschengeld frei sachen kaufen darf außer sie sind natürlich Illegal oder ab 18 Jahren.

Das Problem an der Sache ist die höhe des Taschengelds ist nicht festgelegt. Sprich du könntest einfach viel Sparen und dir etwas Teures kaufen.

Also halten wir fest.

1.Ja darf er, wenn seine Eltern es ihm erlauben(Bei Gegenständen mit hochem Wert schriftlich!)

2.Es gibt eine Grenze die der Verkäufer dann meistens setzt im dem er sagt das sei zu viel Geld, und du sollst lieber mit deinen Eltern kommen.

Aber meistens Verkaufen die dir eh alles :)

Kommentar von BlumeAmFenster ,

Sie wollen ja auch Geld damit machen ;) 

Antwort
von Spicy316, 29

Nach §110 BGB, darf sich ein Jugendlicher durch Mittel die ihm durch seine gesetzlichen Vertreter oder durch eine dritte Person unter Zustimmung der gesetzlichen Vertreter zur Verfügung gestellt werden, ohne Zustimmung der gesetzl. Vertreter produkte kaufen. (Auch Taschengeldparagraph genannt) Letztendlich ist das aber in jedem Fall individuell, für eine Kaugummipackung braucht man zB keine Zustimmung, für ein Handy schon eher. Denn in so einem Fall könnten die Eltern den Vertrag anfechten und sagen dass das Kind es sich nicht von Mitteln die ihm zur eigenen Verfügung gestellt sind bezahlt hat und auch keine Einverständis der Eltern hatte. Aber eine bestimmte finanzielle Obergrenze gibt es pauschal nicht.

Antwort
von minenarbeiter5, 22

Kommt drauf an wie alt du bist, bis 14 jahre darfst du maximal dein angemessenes Taschengeld ausgeben. Also ich denke bevor du nicht 18 bist wird das nichts mit 400 smartphone ;)

Kommentar von BlumeAmFenster ,

Es war nie die Rede davon das ich minderjährig bin und mir ein Smartphone kaufen möchte ;) Es geht ums Prinzip.

Kommentar von minenarbeiter5 ,

Ja gut:D aber das Prinzip ist trotzdem geklärt^^

Antwort
von Glueckstreffer1, 19

Handys kannst du als minderjähriger gar nicht kaufen.

Kommentar von azervo ,

Doch, solange damit kein Abonnement verbunden ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten