Frage von HansKuckuck, 35

Verkauf landwirtschaftlicher Flächen an "weichende" Erben: möglich?

Sachverhalt: landwirtschaftlicher Betrieb mit 80 Hektar Fläche. Komplett Betriebsvermögen. Hof soll in die nächste Generation übergeben werden. Hoferbe ist der älteste Sohn. Dieser wird den Hof allerdings nicht weiterführen, sondern verpachten. Der jüngere Sohn soll allerdings auch "fair" am Erbe beteiligt werden. Gedanke ist nun, dass der jüngere Sohn dem bisherigen Hofeigentümer einen Teil der Flächen (angedacht sind 20 Hektar) zum Buchwert (also gewissermaßen zum Vorzugspreis) abkauft. So soll auch ein hoher steuerlicher Buchgewinn vermieden werden. Der jüngere Sohn ist kein Landwirt. Ist diese Kostellation überhaupt denkbar?

Antwort
von Bonatus, 19

Fachanwalt und Notar sind hier die klar besseren Ansprechpartner!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten