Verkauf einer Mietwohnung in 3 Parteien Haus?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn dein Vermieter Eigentümer der Wohnung ist und seine Wohnung als Wohneigentum weiter veräußert, so darf er das selbstverständlich tun. Dein Mietvertrag bleibt davon ja unberührt. Der Vermieter ist lediglich verpflichtet, dich darüber zu informieren, dass du ab einem bestimmten Datum die Miete an einen neuen Eigentümer zahlst.

Wenn der neue Eigentümer die Wohnung sanieren will, dann darf er das nach Terminabsprache mit dir natürlich auch tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malina3
21.04.2016, 17:29

Ich frag mich nur warum er den Maler beauftragt hat. Wir zogen vor knapp 2 Jahren ein und strichen die Wohnung bei einzug. 

0
Kommentar von Skibomor
21.04.2016, 17:30

Ja, Du hast Recht. Ich hatte schon einen Schritt weitergedacht: Wenn der Käufer selbst drin wohnen will, kann er dann wegen Eigenbedarf fristgerecht kündigen.

0

Sein Eigentum kann der Vermieter jeder Zeit verkaufen. Eine Information an den Mieter ist i. d. R. nicht nötig.

Ausnahme, die Wohnungen im Haus sollen in Eigentumswohnungen umgewandelt und dann einzeln verkauft werden.

Dann hat der aktuelle Mieter ein Vorkaufsrecht. Sprich ihm muß die Wohnung zuerst angeboten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malina3
21.04.2016, 17:50

Muss er mich erst bei allen 3 Wohnungen darüber informieren oder reicht es schon bei einer Wohnung? So viel ich weiß soll nur meine verkauft werden. 

0
Kommentar von Malina3
21.04.2016, 22:20

Nein ich denke nicht. Ich hab erst heute erfahren das sie verkauft werden soll. Ausschließen kann ich es aber nicht.

0

Die rechtlichen Voraussetzungen für den Verkauf sind ausschließlich die Agnelegenheit des Vermieters und gehen Sie als Mieter nichts an!

Besteht Ihr Mietvertrag noch aus einer Zeit vor der Bildung von Wohnugnseigentum der von Ihnen genutzten Wohnung im Grundbuch, der eine Abgeschlossenheitsbescheinigung vorangeht, stehen Ihnen je nach Kommune Kündigungssperrfristen bis zu 8 Jahren und ein gesetzlich verankertes Vorkaufsrecht zu.

Haben Sie nach der Bildung von Wohnungseigentum gemietet, steht Ihnen für den Fall einer Eigenbedarfskündigung duch den neuen Eigentümer lediglich die gesetzliche Kündigungsfrist zu, die je nach Dauer des Mietverhältnisses von 3 Monaten bis zu 9 Monaten Zeit gewährt und während der Sie sich nach was Neuem umschauen dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber eine einzelne Mietwohnung in einem 3 Parteien Haus kann nicht verkauft werden. Entweder sind das Eigentumswohnungen, dann ist es aber kein Parteienhaus, dann ist es eine WEG, und da kann jeder ET seine Eigentumswohnung natürlich verkaufen, auch an einen Mieter.

Schaue ggf. auch einfach in die mietvertraglichen Vereinbarungen, was denn genau angemietet wurde.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Logisch kann der Vermieter sein Eigentum verkaufen. Der Käufer muss aber den Mietvertrag so übernehmen, wie er ist. Da hast Du nichts mit am Hut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck auf deinen Mietvertrag
An deiner Wohnung darf er aber nix machen bevor du nicht draußen bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
21.04.2016, 17:49

Im Mietvertrag steht nicht alles. Schon gar nichts zum evtl. Verkauf.

An deiner Wohnung darf er aber nix machen bevor du nicht draußen bist

Ach ja? Auch nichts Renovieren, Modernisieren, Reparieren etc.?

0
Kommentar von SinomHD
21.04.2016, 17:50

dazu musst du mit deiner Einverständnis zustimmen

0

Er kann das Haus verkaufen, wann immer er möchte. Das betrifft jedoch nicht deinen Mietvertrag, der hat auch weiterhin Bestand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malina3
21.04.2016, 17:27

Er möchte nur unsere Einheit verkaufen.

0

Was möchtest Du wissen?