Frage von Jokerfac3, 41

Verkalken die Adern, wenn...?

...man Garnelen mit Schale isst? Immerhin bestehen die Schalen aus Kalk.

Antwort
von Shiftclick, 20

Unter Arteriosklerose (von altgriechisch ἀρτηρίαartería „Ader“ und σκληρός sklerós „hart“), umgangssprachlich oft auch Arterienverkalkung oder Arterienverhärtung genannt, versteht man eine Systemerkrankung der Schlagadern (Arterien), die zu Ablagerungen von Blutfetten, Thromben, Bindegewebe und in geringeren Mengen auch Calciumphosphat in (und nicht etwa an) den Gefäßwänden führt.

  • Der Begriff Arterienverkalkung ist deshalb etwas unglücklich, da es sich bei Kalk chemisch um Calciumcarbonat handelt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Arteriosklerose

Antwort
von danielhakel, 11

Eher nicht. Das passiert mit dem Alter und durch eine ungesunde Lebensart (Ernährung, Rauchen usw.)

Antwort
von graystorm, 22

nein, aber bestimmt schwer verdaulich

Antwort
von archibaldesel, 20

Und du meinst, alles was du isst, geht in die Adern?

Kommentar von Jokerfac3 ,

Nicht alles, aber einiges. 

Kommentar von archibaldesel ,

Ich glaube, du musst dich nochmal über die Wege des Verdauungstraktes informieren.

Verkalkungen von Arterien bilden sich durch zu hohe Cholesterinwerte. Und die kommen nicht von kalkhaltigem, sondern von fettigem Essen.

Antwort
von gigunelsa, 14

Igitt, wer isst denn Garnelenschalen.....Den Adern macht das nix aus, aber vielleicht dem Magen/Darm-Trakt. ;-))

Gruß gigunelsa

Kommentar von Jokerfac3 ,

Hab grad eine versehentlich mitgegessen...Frage ist nur aus Interesse. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten