Verkäufer (Onlineshop) tritt 8 T. Nach Bestellung vom Vertrag zurück, da Artikel nicht mehr vorhanden. Lt. AGB ist ein Kaufvertrag zustande gekommen.Das er das?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich gehe davon aus, dass kein sittenwidriger Vertrag stattgefunden hat, der zur Nichtigkeit Kraft Gesetzes führt.

Von daher gibst du die Antwort doch schon selbst: 

Lt. AGB ist ein Kaufvertrag zustande gekommen.

Gugel mal: pacta sund servanda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CRN48
20.03.2016, 09:35

So weit so gut, aber was bleiben mir nun für Möglichkeiten? Der Händler hat die Bestellung storniert, da er aktuell diesen Artikel nicht mehr im Lager hat und der Lieferant nicht mehr liefert.

Nachfrist ist gesetzt, wird aber wohl in diesem Fall nicht allzu viel bringen. Habe dem Händler die Möglichkeit eingeräumt, mir einen anderen Artikel zu gleichen Konditionen anzubieten. Wird auch daraus nix werde ich wohl woanders bestellen. Allerdings ist da wieder fraglich was ich diesem Händler dann in Rechnung stellen kann..

0

Hast du eine Bestellbestätigung oder eine Bestellannahme / Auftragsannahme bekommen?

Meist steht in den AGBs, dass die Vertragsannahme mit Auslieferung der Ware zustande kommt.

Eine Bestellbestätigung ist keine Vertragsannahme. Man informiert dich lediglich darüber, dass deine Bestellung eingegangen ist.

Wenn du dir aber sicher bist, dass du einen Kaufvertrag hast, dann muss der Händler liefern. Wenn er nicht kann, kannst du woanders bestellen und den höheren Preis als Schaden geltend machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CRN48
20.03.2016, 08:52

in den AGB steht ausdruecklich, dass ein kaufvertrag bei klicken des buttons "kostenpflichtig bestellen" zustande kommt. Also eine annahme irrelevant zu sein oder irre ich mich? Abgesehen davon habe ich eine Bestaetigung erhalten in der man mir sagte dass man mich informieren wuerde sobald das Paket dem versanddienstleister uebergeben wird.

0

meist steht "Angebot freibleibend". Solange Vorrat reicht etc. So ist der Händler nicht in der Pflicht, zu liefern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CRN48
20.03.2016, 09:19

Es waren keine Freizeichnungsklauseln vorhanden. Wie gesagt, lt. AGB haben wir einen Kaufvertrag.

0

Ich fürchte, dir wurde keine verbindliche Auftragsbestätigung, sondern eine belanglose Bestellbestätigung zugesendet.

Es ist leider eine Unsitte und genauso ist es eine Unsitte, dass Artikel angeblich ausverkauft sind, komischerweise einige Tage später doch noch zu kaufen sind - zu einem höheren Preis.

Klar du kannst auf Lieferung des Artikels klagen, nur das lohnt sich einfach nicht. Würde eher vor dem Laden und natürlich nichts mehr dort kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CRN48
20.03.2016, 08:53

wie gesagt, laut agb ist ein kaufvertrag zustande gekommen.

0

Grundlage bilden hier tatsächlich die AGB.

Ohne diese kann keine vernünftige Antwort erfolgen.

Sry, LG Alex 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CRN48
20.03.2016, 09:18

Wie gesagt, lt. AGB ist durch die Eingangsbestätigung, die ich per Mail nach meiner Bestellung erhalten habe, ein Kaufvertrag zustande gekommen. Weitere wichtige Informationen sind nicht enthalten. Meines Wissens nach kann der Verkäufer also nicht einfach vom Kaufvertrag zurücktreten. Habe jetzt einfach mal eine Nachlieferungsfrist gesetzt und dem Händler die Möglichkeit gegeben, mir einen ähnlichen Artikel zum gleichen Preis anzubieten. Erfolgt kein Angebot werde ich mich sehr wahrscheinlich woanders umsehen. Nur muss der Verkäufer dann tatsächlich die Mehrkosten tragen? Ich frage mich, bis zur welcher Preisspanne. Es handelt sich um eine Kommode, die ich bestellt habe, die tatsächlich spottbillig war. Eine ähnliche in gleicher Größe und Farbe kostet in anderen Onlineshops das Doppelte. Weißt du genaueres dazu?

0

Onlineshop oder Ebayshop?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CRN48
20.03.2016, 09:19

Onlineshop

0

Was möchtest Du wissen?