Frage von Lulix, 29

Verjährungsfristen aus Kaufverträgen, 2010 BPA und EC-Karte gestohlen, jetzt kommt eine Inkasso Forderung?

Mir wurden im Jahr 2010 Personalausweiß und EC Karte gestohlen. Habe ich damals angezeigt und ich habe auch noch alle Unterlagen aufgehoben. Die Diebe haben einen Fernseher gekauft und dafür ein Darlehen aufgenommen.

Ich habe damals Schriftwechsel gehalten und meinen Fall dargelegt. Trotzdem habe ich im Jahr 2010 die ersten Mahnungen erhalten.

Heute habe ich nein Schreiben von einen Inkasso Firma im Briefkasten. Die haben .."die Forderung gekauft...". Ist dieser Fall nicht schon verjährt? Es gelten doch 3 Jahre nach geltend machung? Das ist ja durch die Mahnungen schon 2010 passiert. Außerdem habe ich alles angezeigt und den Fall glaubhaft dem Kreditinstitut dargelegt. Bitte helft mir, wenn ich euch damit etwas auskennt. Danke sehr!

Antwort
von Kuno33, 14

Inkassobüros versuchen alles, auch wenn es gar nicht mehr recht ist. Zahlst Du nämlich, ist es rechtsgültig. M. E. müsste alles verjährt sein.

Wenn das passiert ist nach der Verlustanzeige, kommt i. a. so oder so die Bank dafür auf. Ein Geheimnis ist es für mich, wie die Herrschaften einen Kreditvertrag zustande bekommen haben. Bei einer seriösen Bank werden dafür vom Kontoinhaber eine Reihe von Unterlagen verlangt.

Und eigentlich müsste auch die den Kredit aufnehmende Person autentifiziert werden, m. a. W. Deine Bank hat leichtfertig gehandelt, wenn sie wildfremden Menschen einen Kredit gewährt hat, die nur Deine EC- oder Kreditkarte vorweisen konnten. Wenn sie auch noch Deinen Personalausweis hatten, hätte die Bank erkennen müssen, dass sie mit Dir nicht zu tun hat - und dann vielleicht heimlich die Polizei rufen müssen.

Hier scheint eine Menge faul zu sein!

Antwort
von 1234swen, 18

Prinzipiell sind die Verjährungsfristen 3 Jahre beim einfachen Kauf. Du solltest nachfragen, ob ein Titel gegen dich vorliegt. Wenn nicht, kann die Inkasso dir die Briefe sonstwohin schieben.

Vor allem, wenn das aus einer Straftat heraus geschieht, wo du dich rechtzeitig drum gekümmert hast mit Bank und Anzeige usw., kann der Händler eben rein gar nichts machen.

Kommentar von 1234swen ,

Ok, Darlehen, da sieht es anders aus: Da ist es nicht der Abschluss, der Zählt, sondern die Fälligkeit der Rate. Wenn du vor 3 Jahren Raten gezahlt haben solltest laut Vertrag, ist die Fälligkeit eben erst dann, und dann kann der Verkäufer sehr wohl noch fordern. Aber: Du hast dargelegt, dass du es nicht warst, und hast es zur Anzeige gebracht. Da würde ich auf diese Strafanzeige verweisen und sagen, dass du es nicht warst. Der Händler hat eben immer noch eine Nachweispflicht, dass du es warst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten