Verjährungsfrist 3 jahre?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bitte nichts verwechseln ….

Vorab, der Zug ist abgefahren!

Sämtliche Ansprüche mussten bis zu dem 31. Dezember 2014  geltend gemacht werden. Wer dieses Datum verpasst hat, hat leider Pech.

Du musst dir also einen anderen Weg suchen….

TIPP:

Evtl. kann man versuchen, die „ Widerrufsbelehrung“, bzw. „
Widerrufsinformation“ anzufechten.

Der passende Anwalt dafür wäre:

Fachanwalt für Bank und Kapitalmarktrecht

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung