Frage von Nitedula, 77

Verjährung von Rechten?

Gibt es Rechte, die NICHT verjähren können?

Antwort
von stonitsch, 19

Hi Nitedula,an sich verjähren zivilrechtliche Ansprüche nicht.Im Alltag können Rechte im Sinne von durchsetzbaren Ansprüche kann der Ablauf Verjährungsfrist vom Beklagten als Einrede geltend gemacht werden.Damit ist der Anspruch rechtlich nicht mehr durchsetzbar.Eine solche Klage wird zurückgewiesen per Urteil.Die gerichtliche und Anwaltskosten fallen dem Kläger zur Last.Bei alltäglichen Rechtsgeschärften beträgt die meist 3 Jahre.Manchesmal auf mehr.Die Regeln finden sich im BGB.LG Sto

Antwort
von Joergi666, 35

Die Frage ist erheblich zu unpräzise! Zum einen wäre zu klären, ob du dich auf den staatlichen Rechtsbegriff beziehst (es gibt ja auch andere Rechte). Bei diesem Rechtsbegriff ergeben sich ja eine Vielzahl von möglichen Rechtsansprüchen - wobei die Verjährung im Zivilrecht der durch den Ablauf einer bestimmten Frist bewirkte Verlust der Möglichkeit, einen bestehenden Anspruch durchzusetzen darstellt oder bei Straftaten und Ordnungswidrigkeiten eine Tat / ein Vergehen nicht mehr staatlich verfolgt werden können. Ganz grundsätzlich hast du ansonsten aber immer alle Rechte- z.B. fortlaufend das Recht eine Religion frei auszuüben oder das Recht auf freie Meinungsäußerung....


Antwort
von alfd18, 33

Mord oder versuchter Mord verjährt nie. Ansonsten verjährt alles nach spätestens 30 Jahren (bei lebenslanger Freiheitsstrafe).
Bei 1,5-3 Jahren Haft würde es schon nach 3 Jahren verjähren.

Antwort
von Stadtreinigung, 40

Im Grunde genommen unterliegen Rechte der Verjährung (siehe BGB ) ausser Kapitalverbrechen die nicht

Antwort
von brennspiritus, 37

Deliktansprüche (wie Schmerzensgeld) unterliegen nicht der Verjährung.

Antwort
von nextreme, 40

Ja zB die Grundrechte.

Kommentar von Farridio ,

führ das mal bitte näher aus.. danke

Kommentar von nextreme ,

Es gibt Rechte die sind ans Alter gebunden, zB Straffreiheit beim Kind, es gibt auch Rechte die enden erst mit dem Tod und ganz allgemein https://de.wikipedia.org/wiki/Verj%C3%A4hrung\_%28Deutschland%29 Es geht ums Wörtchen Frist ;o))

Kommentar von nextreme ,

Ach so Grundrechte, dass sind die die im Grundgesetz stehen.

Antwort
von Farridio, 41

rechte an sich verjähren nie. du meinst ganz sicher was anderes.. mehr details wären daher hilfreich..


Kommentar von Nitedula ,

dass ein Recht an sich als Naturalobligation bestehen bleibt, ist mir bewusst. Ich meinte die gerichtliche Geltendmachung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community