Frage von BastianSc, 54

Verjährung und Schuldanerkenntnis?

Wenn eine Zahlung verjährt ist jedoch der Schuldner per Mail z.B folgendes mitteilt ( ... Wir sind uns den Schulden in Höhe von Summe x bewusst jedoch sind diese verjährt) wäre dies ein Schuldanerkenntnis und könnte somit die Verjährungsfrist erneut beginnen ( 2 Jahre bei einem Kaufvertrag)

Antwort
von Papassohnnemann, 36

Verjährung ist nur gegeben wenn beide Parteien in der Verjährungsfrist nichts unternommen haben. Da nach kann geschrieben oder gesagt werden was will.

Antwort
von FrankFurt237, 37

Nein. Es heißt lediglich, dass er sich auf sein berechtigtes Leistungsverweigerungsrecht gem. §214 I beruft. 

Kommentar von BastianSc ,

Also man kann rein garnichts mehr unternehmen ?

Kommentar von FrankFurt237 ,

Solange der Schuldner nicht freiwillig leistet, nicht. Darum könnte man ihn bitten - mit geringen Erfolgsaussichten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten