(Verjährubgsfristen) Kann mir jemand den Satz erklären?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du z.B. einen Fernseher kaufst hat er in der Regel 2 Jahre Herstellergarantie. Wenn er dann nach 2 Jahren kaputt geht ist der Hersteller nicht mehr verpflichtet ihn  kostenlos umzutauschen und Du hast kein Recht dies vor Gericht einzuklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verkäufer hat laut BGB gewisse Gewährleistungspflichten. Wenn du Mängel an einer Ware entdeckst hast du erstrangig das recht auf Nachbesserung oder Neulieferung. Zusätzlich möglich, sofern Verschulden vorliegt ist Schadensersatz neben der Leistung. Nach Ablauf dieser gesetzlich geregelten Gewährleistungspflichten erlischt dieses Recht und du hast keinen Anspruch mehr auf eine Neulieferung oder eine Nachbesserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?