verjährte Forderung - muss das Inkasso diese löschen (Datenschutz)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du bist auf 10 Abofallen reingefallen?

Wurde denen wenigstens Widersprochen? Tituliert sind sie nicht nehme ich an? Was davon kann belegt werden? Wenn beweiskräftig widersprochen und vor allem nicht tituliert dann kurzes schreiben per einschreiben mit Rückschein... letzte Auforderung zur löschen... und darin dinge wie §824 Kreditgefährdung, Schadensersatz und Co. reinschreiben. Dann sollte es schnell raus sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind 1 Abofalle dafür zahlreiche erledigte Vodafone Sachen und mehrere verjährte Amazon Sachen. Geliefert, zurückgeschickt, nicht ausgebucht aber ans Inkasso usw.

Die abofalle ist mittlerweile raus (per Androhung rechtlicher Schritte da die Forderung nachweislich aus einer Straftat des Gläubiger stammt). Bei den Amazon Sachen zicken die rum. Werd mal n giftiges Schreiben loslassen.

Danke für den Tipp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss sich auf die Verjährung aktiv berufen, sonst greift sie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goggo1982
11.09.2016, 15:26

Das habe ich schon MEHRFACH in der Vergangenheit gemacht, die Tochter des bekanntesten Medienkonzern interessiert das aber einen feuchten Kericht...

Bleibt wohl nur eine Beschwerde beim zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten!

1