Versicherung gegen Mahnungen und Falschparkzettel?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Naja, es gibt Verkehrsrechtsschutzversicherungen. Die macht aber erst bei höheren Beträgen sinn. Also wenn du z.B. auf der Autobahn mit 250 durch eine Baustelle fährst, wo nur 60 erlaubt ist und du dabei erwischt wirst, kannst du mit der Versicherung einen Anwalt beauftragen, der evtl. Fehler bei der Messung feststellen kann, so dass man dir die Messung nicht mehr zur Last legen kann.

Für so kleine 10-15€ Vergehen gibts aber soweit ich weiß keine Versicherung. (Wenn es eine gäbe, wäre die aber wahrscheinlich auch teurer, als die Strafen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ich denke mal nicht.Da es ja dein fehler war falsch geparkt zu haben.einfach die strafe bezahlen und dann bekommst du auch keine Mahnungen mehr und die sache hat sich erledigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt die Rechtschutzversicherung, die wir  aber nur die Anwalt/Gerichtskosten übernehmen, wenn Aussicht auf Erfolg besteht.

In deinem Fall also nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne keine Versicherung, die Schäden bei vorsätzlich falschem Verhalten abdeckt. So eine Versicherung würde vermutl. auch sehr schnell pleite gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Rechnungen bezahlen und korrekt parken liegt in Deiner eigenen Verantwortung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja die beste "Versicherung" damit du keine Zettelchen an der Windschutzscheibe hast, ist die:

sich an die Regeln halten und n i c h t  falsch parken

(ist deine Tastatur kaputt?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, einfach immer alle Rechnungen zahlen und nicht falsch fahren und dann versichere ich dir, dass keine Mahnungen und Knöllchen mehr ins Haus flattern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?