Verhütet ihr?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich verhüte mit der Kupferspirale. Ein weiteres Verhütungsmittel halte ich in meiner Beziehung für unnötig. 

Als ich meinen Partner kennen gelernt habe habe ich zusätzlich ein Kondom benutzt. Als die Beziehung gefestigt war und gegenseitiges Vertrauen einfach da war, habe ich drauf verzichtet.

Was ich mir dabei denke wenn ich nicht verhüte? Nun das hab ich bisher 2 Mal in meinem Leben bewusst gemacht. Bei beiden Malen ist ein Kind entstanden. So war es auch gewollt! Das erste mit 23, das zweite mit 28.

Ob ich mir über die Konsequenzen klar bin? Natürlich! 

Was ich meinen Kindern "bieten" kann? Liebe vor allem Anderen.

Wir besitzen allerdings auch ein Haus, haben einen großen Garten, beide Kinder haben ihr eigenes Zimmer, wir machen jedes Wochenende einen Familienausflug (mal nur in den Park, mal zum schwimmen oder in den Zoo) und ein bis zwei Urlaube ins Warme pro Jahr sind auch noch mit drin. 

Dafür gehen wir ja auch Arbeiten. Mein Mann ist Hauptverdiener und ich arbeite halbtags, sodass ich genug Zeit für unsere Kinder habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir verhüten nicht, bis ich 35 bin, dann lässt mein mann eine vasektomie machen. 

Wir nehmen die Kinder an, wenn sie kommen wollen. Kinder will man oder nicht, die äußeren Gegebenheiten werden angepasst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
10.11.2016, 13:44

Die äußeren Gegebenheiten werden angepasst? Wenn das mal nicht schief geht? Geht sich das aus? 

0

Wir verhüten nur mit Pille, möchte aber auf Kupferkette umsteigen.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pille und dann manchmal noch mit Kondom. Aber immer die Pille, seit fast 2 Jahren schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir verhüten mit dem cyclotest myway (Verhütungscomputer, der einzige wirlich sichere wie ich ehrlich gesagt finde) und an den fruchtbaren Tagen mit Kondomen, wenn wir denn dann Geschlechtsverkehr haben :-)

Das ist eigentlich 1 Methode (symptothermale Methode), aber eine Kombination aus 2 Verhütungsmitteln.

Wir haben uns sehr bewusst für diese Variante entschieden, weil

  • sie sicher und hormonfrei ist
  • wir damit nicht ungeplant schwanger werden
  • wir aber auch beim Kinderwunsch sehr schnell schwanger werden können

Mein Partner und ich sind in einer Situation (von der Beziehung, dem Alter und dem Finanziellen her), in der Kinder zwar nicht geplant sind. Sollte es aber doch passieren - wäre es absolut keine Katastrophe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann man mit mehr als 2 Sachen verhüten? Irgendwie steh ich da auf dem Schlauch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SailorMiri
10.11.2016, 12:20

Zum Beispiel wenn man zusätzlich zur Pille, die zwar vor Schwangerschaft, aber nicht vor Krankheiten schützt, noch ein Kondom benutzt.

0

Wer bitte sollte Dreifach verhüten? Pille + Kondom kann ich nachvollziehen bzw. Hormonell + Kondom, aber alles andere entzieht sich mir. So böse sind Spermien nun auch wieder nicht.

Wenn ich einen Sexpartner hätte und es sich noch nicht abzeichnet was draus wird, dann mit Kondom. Zeichnet sich ab, das es etwas längerfristiges oder festes wird, dann würd ich mir die Pille verschreiben lassen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe nur mit Pille verhütet - dafür wurde sie ja entwickelt.

Meine 3 Wunschkinder sind auch groß geworden, obwohl es finanziell nicht immer rosig aussah.

ICH finde es schlimm, dass heutzutage das Kinderkriegen so vom Finanziellen abhängig gemacht wird (nicht von allen Leuten wohlgemerkt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NFP und Kondom (wenn es fremde Männer sind).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?