Frage von Molly1111, 72

Verhindert eine Wasserkühlung, dass der Computer Wärme ausstößt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Parhalia, 25

Die Besonderheit einer Wasserkühlung ist, dass ein Kilo Wasser ( entsprechend 1 Liter ) in etwa 4 x mehr Wärmeenergie in sich speichern kann als 1 Kilo Luft ( entsprechend einem Volumen von einem Kubikmeter oder 1000 Litern Wasser )

Mit Wasser als Trägermedium kannst Du daher die vom PC und insbesondere seinen Leistungskomponenten abgegebene Wärme über einen Wasserkreislauf auch an gänzlich anderer Stelle über einen Radiator an die Luft übertragen.

Also ähnlich wie eine Heizungsanlage, wo der Brenner ( gedanklich übertragen der PC ) im Keller steht und seine Wärme dann im ganzen Haus und jedem Zimmer über die Heizkörper ( gedanklich übertragen der "Radiator" ) wieder abgeben kann.

Die grundlegende Wärmeabgabe eines PCs richtet sich dabei vor allem nach der Effizienz und Leistungsfähigkeit seiner einzelnen Komponenten im Zustand und des Grades der Belastung.

Kommentar von Molly1111 ,

Vielen Dank, jetzt habe ich das enslich verstanden :D

Kommentar von Parhalia ,

Gerne geschehen und THX für den Stern.😉

Expertenantwort
von SpitfireMKIIFan, Community-Experte für Computer, 17

WIe sollte das denn funktionieren? Der PC bzw. der Prozessor und die Grafikkarte produzieren IMMER Abwärme je nach Auslastung, unabhängig von der verbauten Kühlung. Die führt die Wärme nur ab und verteilt sie im Raum. Wasserkühlungen können das besser als Luftkühlungen, da pro Masseeinheit Wasser mehr thermische Energie aufnehmen kann als Luft.

Antwort
von SkillPlayz,

Eher im Gegenteil die wasserkühlung macht die COU KÜHLER DAFÜR DEN Raum einiges heisser da die wärme von der CPU IN DEN RAUM geputet wird
Sry füt caps hasse diese Tastatur

Expertenantwort
von xGeTReKtx, Community-Experte für Computer, 38

Genau das Gegenteil dein Raum wird dadurch noch wärmer da die Wärme ja irgendwo hin muss.

LG

Kommentar von Qvarqtasche ,

Das heißt im Umkehrschluss ich kann den Raum durch eine bessere Luftkühlung kühlen weil die Wärme in den Computer gesaugt wird?

Kommentar von Prommor1996 ,

Was für...ein Quatsch. Am besten solltest Du die Luft eben aus dem Gehäuse raus saugen lassen. Dein Raum wird dadurch nicht wärmer, jeden Falls nicht so, dass es einen extremen Temperatur Unterschied gibt, immer wenn der PC Läuft^^

Eine WK ist dazu da den Prozessor sehr gut herunter zu kühlen damit dieser nicht Überhitzt und seine volle Leistung erzielen kann.

Viele Grüße

Antwort
von Ifosil, 33

Nein, die Wärme muss trotzdem weg. 

Antwort
von GelbeForelle, 5

Die kühlung transportiert die wärme nur, sie wandelt sie nicht um. Was du willst lässt sich vielleicht in ferner zukunft mit seebeck elementen oder kühlern, die in kinetische energie umwandeln realisieren

Antwort
von Klebzettel, 22

Nein, die Wärme muss trotzdem abgeführt werden.

Antwort
von LeCux, 12

Nein, sie wird nur mit weniger Geräusch transportiert.

Antwort
von Joshi2855, 31

Nein, die Wärme kann sich ja nicht in Luft auflösen. Es kühlt nur sehr gut, mehr nicht.


Antwort
von hydrahydra, 34

Wenn er keine Wärme ausstoßen würde, müsste er ja nicht gekühlt werden. Kühlung bedeutet ja quasi den Abtransport von Wärme.

Antwort
von THWfreak99, 15

Nein es ist nur eine andere Form des Abtransportes der Wärme von den Pc bauteilen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community