Frage von Zenaida23, 43

Verhindern einer Hypothekaufnahme?

Ich verstehe mich nicht gut mit meinem Ehepartner und wir besitzen ein Haus. Nun ist benötigt dieser Geld für seine Familie. Da wir selbst nicht vermögend sind, möchte ich ungern das Haus verlieren. Verkaufen wird er es wohl nicht können ohne mein Einverständnis. Ist dies auch der Fall mit einer Hypothekaufnahme?

Vielen Dank für die Antworten.

Antwort
von schelm1, 26

Sofern er alleiniger Eigentümer im Grundbuch ist, und nicht wesentlich über sein Vermögen im Ganzen verfügt, sieht das BGB (§§1365) keine Einschränkung vor.

In Ihrem Falle stehen Sie beide als Eigentümer im Grundbuch; folglich wäre Ihre Zustimmung zur Belastung zu deren Wirksamkeit (§ 1366 BGB) erforderlich.

Antwort
von tapri, 10

das einzige was wichtig ist, ist, wem das Haus gehört.

Also wer steht im Grundbuch?

Er alleine? Dann kann er ohne deine Mitsprache das Haus beleihen (durch eine Hypothek) oder sogar verkaufen

Antwort
von webya, 3

Wer steht im Grundbuch? Das ist leider nicht bekannt. Weißt du das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten