Verheimlichen das ich geraucht habe op?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst sagen wie es ist. Du bist Nichtraucher, aber hast schon mal geraucht für kurze Zeit. Dir passiert dadurch nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Ärzte - insbesondere Narkoseärzte - dir Fragen stellen, dann antworte so ehrlich wie möglich. Die fragen dich nicht, um dich näher kennen zu lernen, sondern weil es wichtig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die fragen das, weil es wichtig ist, wie sie mit dir umzugehen haben. ein raucher braucht andere mittel oder stärkere, als nichtraucher.

wenn du aber jetzt nicht mehr rauchst und nächstes jahr erst eine op hast, finde ich es völlig unwichtig sagen zu müssen, dass du mal ne kurze zeit unregelmäßig geraucht hast.

wäre die op nächste woche, würde ich es kurz erwähnen, schaden tut das nicht, in dem bezug die wahrheit zu sagen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich, denn du bist ja jetzt nichtraucher. Meistens fragt sowas nur der anästhesist wegen der stärke der narkose. 

Wenn du aber noch explizit gefragt wirst ob du mal geraucht hast, dann musst du darauf natürlich auch ehrlich antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann wirst du dem zuständigen Arzt sagen, dass zu seit (füge Zeit ein) nicht geraucht hast. Ich glaube nicht, dass der Onkel Doktor Lust hat angelogen zu werden. Im Gegenzug bist du ja quasi Raucher, hast aber eine nüchterne Phase.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von konstanze85
24.08.2016, 03:11

Ein nichtraucher ist doch kein raucher mit nüchterner phase. Er ist einfach ein nichtraucher

1