Verheilt eine Eichelentzündung von alleine?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Therapie richtet sich nach den Ursachen der Entzündung. Ist eine Eichel- oder Vorhautentzündung etwa durch Bakterien entstanden, können Antibiotika zum Einsatz kommen; bei Pilzbefall (z.B. Candida) wird der Arzt entsprechend Antimykotika (Antipilzmittel) verschreiben. Um die Heilung zu unterstützen, ist eine örtliche Behandlung der Eichel und Vorhaut mit einer desinfizierenden Salbe und Kamillebädern empfehlenswert.

Im Klartext: Das solltest man(n) ärztl. abklären lassen. Lg und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meist ist eine solche Entzündung bakteriellen Ursprungs. Sollte der Zustand nicht dramatisch schlechter werden (sonst zum Arzt), so hilft in den meisten Fällen Betaisodona-Lösung. Ein rötliches Antiseptikum (frei aus der Apotheke), welches du mehrmals am Tag im Eichelbereich aufträgst (durch den Iod-Gehalt kanns Flecken in der U-hose geben). Nicht unbehandelt lassen! Auch Pilzbefall muß ausgeschlossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz darauf an was du hast. Wenn sie nur etwas gerötet ist, dann ja. Falls es schlimmer ist als f jeden Fall zum Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaum!

eine  Entzündung sollte immer behandelt werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder ja oder sie fällt ab!

...und jetzt im Ernst, im Zweifel immer ab zum Arzt.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an......was hast du denn gemacht?

Wenn du nur etwas zu viel gerubbelt hast ;-) dann lass es paar Tage sein, sollte sich bessern.

Wenn´s woanders herkommt, Doktor aufsuchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?