Frage von Fvckprobs, 71

Verhandlung wegen Betrug vor der Bewährung. Was kann passieren?

Hey ihr lieben,
Ich habe ein Problem. Ich habe eine Vorladung für den 12.09. zu der Hauptverhandlung vor Gericht wegen Betrug was schon etwas länger her ist bekommen. Bei der letzten Verhandlung habe ich 2 Jahre Bewährung bekommen. Nun steht die nächste Verhandlung an, aber wegen etwas was VOR der Bewährung passiert ist.
Kann mir vielleicht jemand sagen was mich am 12.09. erwarten könnte? Bitte ernst gemeinte Antworten. Vielen Dank im Voraus ich hab echt Angst

Antwort
von andie61, 41

Da kann es zu einer Haftstrafe kommen,es ist aber auch möglich das die Bewährung erweitert wird und beide zusammengefasst werden,das hängt auch davon ab ob Jugendstrafrecht oder Erwachsenenstrafrecht zur Anwendung kommt.

Kommentar von Fvckprobs ,

Jugendstrafrecht

Kommentar von andie61 ,

Dann kann es sein das die Strafen zusammengefasst werden und die Bewährungszeit erweitert wird.

Antwort
von gromio, 30

Jugendstrafrecht oder allgemeines Strafrecht?

Der Richter kann ein Gesamtstrafmaß festlegen, dies kann > 2 Jahre sein, dann käme eine Bewährung nicht mehr in Betracht. Bei Jugendstrafrecht könnte es bei der Bewährung bleiben.

Aber: Ist denn mit einer Verurteilung wegen Betrugs zu rechnen, d. h. war es Betrug § 263 StGB?

Es ist ja denkbar, dass Du NICHT wegen Betrug verurteilt wirst, dann bleibt alles wie es jetzt ist.

cheerio.

Kommentar von Fvckprobs ,

Jugendstrafrecht

Kommentar von gromio ,

Da wird es auf Art und Anzahl von Vorstrafen und auch das Umfeld ankommen, bist Du beispielsweise vorbestraft bzw. EINSCHLÄGIG vorbestraft und/oder aktives Mitglied einer kriminellen Gruppe von Jugendlichen, wird man weniger großzügig sein.

Aber Du hast doch einen Anwalt, oder nicht? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten