Frage von Kal09, 20

Kann jeder Psychologe eine Verhaltenstherapie machen, und wer zahlt das?

Hallo! Hab dringend eine Frage hoffe jemand kann helfen! Kann eine Verhaltenstherapie jeder Psychologe machen? Wer zahlt so eine Therapie?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Seanna, 18

Ein Psychologe hat Psychologie studiert. So darf er sich zunächst mal gar nicht Therapeut nennen.

Macht er danach eine Ausbildung zum Verhaltenstherapeuten (oder andere zugelassene Fachrichtung), darf er sich psychologischer Psychotherapeut nennen.

Erwirbt er dann noch eine Kassenzulassung der GKV und eröffnet eine Praxis, kann er gesetzlich versicherte Patienten behandeln und mit der Krankenkasse abrechnen.

Die ersten 5 Sitzungen auf Probe ohne Antrag, danach wird ein Antrag gestellt, ist der positiv, bekommt man x Stunden genehmigt. Bei der VT sind es max 3 Verlängerungen bis zu max. 80h. Dann ist Ende für 2 Jahre.

Bei Probesitzungen bzw genehmigten Stunden zahlt die Krankenkasse.

Bist du privat versichert, kommt es drauf an, ob Psychotherapie mit drin ist und wieviele Stunden. Die Rechnung bekommst und jedem Fall dann erst mal du, ca 120€.

Antwort
von Schokolinda, 19

nein, eine verhaltenstherapie kann nicht jeder psychologe machen. das dürfen nur verhaltenstherapeuten. du findest die z.b. über die psychotherapeutenkammer deines bundeslandes.

wenn der psychotherapeut eine kassenzulassung hat, bezahlt die krankenkasse. hat er keine, wäre es möglich, dass die kasse im erstattungsverfahren zahlt- er stellt einen antrag an die kasse. wenn das nicht möglich ist, müßtest du selbst bezahlen: kostenpunkt 80-120 euro für 1 sitzung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten