Frage von woodstock7, 25

verhaltens gestört durch zu lange Einsamkeit?

ich hatte ein pfirsichkopf Pärchen und habe dann 4 agaporniden dazu übernommen, davon sind 2 blaue schwarzköpfchen, 1 wildfarbenes schwarzköpfchen und ein gelbes rosenköpfchen. die blauen sind ein pärchen der gelbe und wildfarbene nicht. mir wurde gesagt sie sind auf dem weg eins zu werden.... naja als sie sich eingelebt haben, habe ich von den beiden einen DNA test gemacht damit ich den PASSENDEN RICHTIGEN partner und Gegenstück finde. der wildfarbenes drängt sich immer zwischen das rosenköpfchen pärchen und blaue schwarzköpfchen pärchen, und das gibt natürlich Streit. am Freitag hole ich seinen partner. für das gelbe Rosenköpfchen habei ich ein wildfarbenes rosenköpfchen gekauft.
sie sind seid 2 Tage zusammen. der wildfarbene sucht immer die nähe zum gelben und versucht ihn zuputzen, der gelbe lässt sich das gefallen aber zeit kein großes Interesse er sitzt immer abseits vom schwarm, nur zum essen und trinken bewegt er sich, frei Flug findet er auch nicht toll sitzt die ganze zeit nur am selben fleck.

jetzt meine frage: ist es möglich das er zulange alleine war, so daß er evtl Verhaltensgestört ist? könnte man das irgenedwie ändern?

vielen dank schon mal im vorraus

Antwort
von SansaStark, 12

Süß. Vorab: ich bin kein Verhaltensforscher. Ich denke nur, dass, wenn die anderen ihn "zuputzen", dann gibt es ja bereits eine Art Interaktion. Wenn er gestört ist, würde vllt. nicht einmal DAS funktionieren. Und sollte er es wirklich sein, dann könnten eben gerade solche Annäherumgsversuche durch die Gruppe diese Störung aufheben, d.h. er gewöhnt sich wieder an tierischen Umgang. 

Falls sich dieses auffällige Verhalten nicht verändern sollte, dann kannst vllt. auch du als Mensch etwas tun, d.h. ihn pflegen, mit ihm spielen (diesen letzten Absatz habe ich mir ausgedacht, aber es ist def. nicht a.d. Haaren herbeigezogen. Es gibt ja auch SO menschl. Therapeuten für Tiere, und Konzepte von Auswilderung nach Gefangenschaft usw.).

Viel Glück mit deinem Piepmatz!

Kommentar von woodstock7 ,

super vielen dank für die schnelle antwort. dann werd ich ihn noch weiter beobachten und ansonsten kümmer ich mich dann wieder um ihn ☺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten